Begutachtung: Geometrie komplexer Varietäten

Darum geht es: Geometrie von komplexen Varietäten

Blickpunkt eines Begutachtungskolloquiums 16 Universitäten an DFG-Schwerpunkt beteiligt – 70 Mathematiker diskutieren

Um die Geometrie von „komplexen Varietäten“, also von Lösungsmengen nicht-linearer Gleichungssysteme, die in vielen Bereichen der Mathematik und ihrer Anwendungen auftreten, geht es bei einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft eingerichteten Schwerpunkt, an dem 16 deutsche Universitäten, darunter die Bayreuther, beteiligt sind. Die geometrischen Eigenschaften dieser Varietäten, etwa Krümmung und Symmetrie, stehen in engem Zusammenhang zu den algebraischen, also rechentechnischen Eigenschaften der Gleichungen. Das Ziel des Schwerpunktes ist das Studium der globalen Struktur komplexer Varietäten mit Methoden der Algebra, der Differentialgeometrie und der reellen Analysis. Das Gebiet hat enge Verbindungen zur theoretischen Physik, besonders zur Stringtheorie, zur Computeralgebra, zur Topologie und zur Zahlentheorie.

Eine der stärksten Gruppen ist die Bayreuther, mit fast 20 involvierten Wissenschaftlern. Mit Professor Dr. Fabrizio Catanese als mathematischem „Schwergewicht“ in der algebraischen Geometrie und den international angesehenen Professoren Dr. Thomas Peternell und Dr. Frank-Olaf Schreyer nimmt Bayreuth in der komplexen Geometrie eine gewichtige Rolle ein.

Nachdem vor einem Jahr bereits ein von Professor Peternell organisierter Workshop zum Thema „Multiplier Ideals“ auf dem Bayreuther Campus stattfand, treffen sich nun am Donnerstag und Freitag (24./25. Januar, Hörsaal H 30, FAN-Gebäude, ab 10.00 bzw. ab 9.00 Uhr) rund 70 Wissenschaftler des Schwerpunkts zu einem Begutachtungskolloquium, bei dem über die bisherigen Arbeiten berichtet wird.
Mit dabei sind auch international bekannte Mathematiker wie etwa die französischen Professoren Arnaud Beauville (Nizza) und Daniel Bartlet (Nancy), der Italiener Professor Dr. Eduardo Sernesi (Rom) und die israelische Professorin Dr. Mina Teicher von der Bar-Ilan Universität, die derzeit dort auch Vizepräsidentin für den Forschungsbereich ist.

Media Contact

Jürgen Abel M. A. idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Intelligentere Roboter dank ROS

Am 15. und 16. Dezember 2020 lädt das Fraunhofer IPA zum achten Mal zur ROS-Industrial Conference, die diesmal virtuell stattfindet. Sie bietet Aktuelles aus Wissenschaft und Industrie rund um das…

Weltraumteleskop Gaia misst die Beschleunigung unseres Sonnensystems

Die Messung der Beschleunigung unseres Sonnensystems durch Astronomen der TU Dresden ist ein wissenschaftliches Highlight des nun erscheinenden dritten Gaia-Katalogs. Mit dessen Veröffentlichung am 3. Dezember 2020, Punkt 12:00 Uhr,…

Virtuelles Lasersymposium LSE´21

Technologie-Trends für die Elektromobilität Je mehr die Elektromobilität in Schwung kommt, desto stärker sind Technologien gefragt, die eine wirtschaftliche Produktion und Kontaktierung von effizienten Energiespeichersystemen forcieren. Welche neuen Wege und…

Partner & Sponsoren

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close