Gespräch mit Mitgliedern des nationalen Ethikrates in der Akademie

NATIONALER ETHIKRAT

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bioethik steht derzeit im Mittelpunkt vieler gesellschaftlicher und politischer Debatten. Ende des Monats werden sich der Deutsche Bundestag und die Deutsche Forschungsgemeinschaft mit dem Import embryonaler Stammzellen befassen. Im Vorfeld hat der Nationale Ethikrat eine Stellungnahme zu dieser Thematik vorgelegt, mit der er einen Überblick über die verschiedenen Argumentationslinien gibt und auf diese Weise zur Versachlichung der Diskussion beitragen möchte.

Doch was ist instruktiver als der direkte Gedankenaustausch? Eine Gelegenheit dazu soll unsere erste öffentliche Präsentation bieten, bei der wir auch die Aufgaben des Nationalen Ethikrates diskutieren wollen.

Zusammen mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften laden wir Sie deshalb herzlich ein zu einem

Gespräch mit Mitgliedern des Nationalen Ethikrates

am Donnerstag, dem 24. Januar 2002
18.00 – 19.30 Uhr
im Konferenzraum, 5. Obergeschoss
der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin

Wir würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen. Eine kurze Bestätigung wäre hilfreich.

Mit freundlichen Grüßen
verbleibe ich

Ihr

Dr. Simon Golin M.Sc.
Leiter der Geschäftsstelle
des Nationalen Ethikrates
Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin
Tel.: 030/20 370 337, FAX: 030/20 370 433

Media Contact

Renate Nickel idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herzinfarktforschung: Wie kommunizieren Herzzellen im Stress?

Forscher des Universitätsklinikums Heidelberg erhalten Wilhelm P. Winterstein-Preis für neue Methode zur Analyse von Eiweißstoffen, die Herzmuskelzellen unter Stress ausschütten Eine neue Methode, um gestressten Herzmuskelzellen „zuhören“ zu können, haben…

MRT-Aufnahmen: Effizienter, leiser und schneller

Die Magnetresonanztomographie ist aus der Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Über Metamaterialien – gedruckte Leiterplatten, deren Eigenschaften sich gezielt einstellen lassen – lässt sich die Messempfindlichkeit um den Faktor fünf verbessern….

Schlüsselprotein zur Kontrolle der Zellform in Magnetbakterien

Die lebenden Zellen aller Organismen enthalten ein Zytoskelett, das ihre innere Struktur und ihre äußere Form stabilisiert. Dies gilt auch für magnetotaktische Bakterien. Sie erzeugen magnetische Nanopartikel, die sich in…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close