Ilmenauer Multimediapreis lockt deutschen Medien-Nachwuchs

Der Ilmenauer Multimediapreis i-m@p lockt nach 2000 zum zweiten Mal den deutschen Medien-Nachwuchs zum Ideenwettbewerb. Der mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Preis zeichnet herausragende studentische Arbeiten im Bereich Multimedia aus. Bis zum 31. März 2002 können sich Studenten mit Arbeiten zu Interactive Media, Hypermedia, digitale Videoproduktionen, Animationen, E-Games, Chats, und E-Learning-Projekten um den i-m@p bewerben. Gestiftet wird der Multimedia Preis vom Wissenschaftlichen Beirat Medien der TU Ilmenau, dessen Mitglieder aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sich für die Förderung der Medienausbildung und ihrer Verbindung zur Praxis engagieren.

Die Vergabe des i-m@p findet im Rahmen der media days am 4. und 5. Juni 2002 an der TU Ilmenau statt. Die Veranstaltung steht diesmal unter dem Motto „future media – media future“ und setzt sich in verschiedenen Vorträgen und Podiumsdiskussionen mit den Themen „Technische Innovationen“, „Ökonomische Chancen“, „Content-Trends“ und ihre Wechselwirkungen auseinander. Weitere Informationen zur Ausschreibung und Vergabe der Preise sind unter www.mediadays.de abrufbar.

Media Contact

Wilfried Nax M.A. idw

Weitere Informationen:

http://www.mediadays.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close