Einladung zur Pressekonferenz am 7. November 2001 in Berlin

Sehr geehrte Herren und Damen,
liebe Kollegen und Kolleginnen,

das Plenum der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) tagt am 6. November 2001 in Bonn. Der Präsident der HRK, Professor Dr. Klaus Landfried, lädt aus diesem Anlass zu einer

Pressekonferenz
am Mittwoch, dem 7. November 2001, 11.00 Uhr,
in das Wissenschaftsforum Berlin
Markgrafenstraße 37, Berlin-Mitte.

Professor Landfried wird über die Ergebnisse der Plenarberatungen berichten. Auf der Tagesordnung des Plenums stehen u.a.

  • die künftige Regelung der Hochschulzulassung,
  • Modelle für eine bessere Zusammenarbeit von Schulen und Hochschulen,
  • die Haltung der Finanzminister der Länder zu Bildungsinvestitionen,
  • Stand und Entwicklung der Maßnahmen zur Qualitätssicherung an den Hochschulen
  • die aktuelle Knappheit von Wohnraum für Studierende an einigen Hochschulorten sowie
  • internationale Äquivalenzabkommen.

Über Ihr Kommen würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen
Susanne Schilden

Ansprechpartner für Medien

Susanne Schilden idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen