Pressegespräch zur Computer Aided Surgery (CAS) am 12.10.2001

Ort: Maritim Hotel, Saal Martin Behaim,

Frauentorgraben 11, 90443 Nürnberg
Zeit: 12. Oktober 2001, 12.00 Uhr

Computer und Roboter gewinnen in modernen Operationssälen immer stärkere Bedeutung. Die neuen Technologien finden ihren Einsatz sowohl bei der Operationsplanung als auch bei der -durchführung. Ob sie dabei den Arzt lediglich unterstützen, wie zum Beispiel Navigationssysteme, oder Teile der Operation weitestgehend selbständig durchführen, wie bei der robotergestützten Prothesenimplantation, hängt von der jeweiligen klinischen Fragestellung ab.

Im Rahmen des 6. Internationalen Workshops „Computer Assisted Surgery & Rapid Prototyping in Medicine“ werden vom 11. bis 13. Oktober 2001 im Maritim Hotel Nürnberg neueste Verfahren und Produkte im Bereich der computerunterstützten Chirurgie (Computer Assisted Surgery – CAS) vorgestellt. Zu dem Work-shop, der zum vierten Mal vom Institut für Medizinische Physik der Universität Erlangen-Nürnberg (Direktor: Prof. Dr. Willi A. Kalender) ausgerichtet wird, werden rund 200 Wissenschaftler und Anwender aus aller Welt erwartet.

Im Rahmen der Industrieausstellung werden internationale wie auch lokale Hersteller ihre neuesten Produkte für CAS-Anwendungen vorstellen; dieses sind vor allem Verfahren zur intraoperativen Bildgebung und integrierte Lösungen von Navigations- und Robotertechnologie. Außerdem stellen Institute und Forschungseinrichtungen ihre aktuellen Forschungsergebnisse in einer wissenschaftlichen Ausstellung mit Workstation-Forum vor.

In einem Pressegespräch am Freitag, 12. Oktober 2001, 12.00 Uhr, werden Prof. Dr. Kalender, Prof. Dr. Rudolf Fahlbusch, Direktor der Neurochirurgischen Universitätsklinik, und weitere Fachvertreter über neue Verfahren der computerunterstützten Chirurgie informieren und die jüngsten Entwicklungen auf einem anschließenden Ausstellungsrundgang auch an den Produkten selbst demonstrieren.

Hierzu laden wir die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sehr herzlich ein.

Thomas Wenzel
Stv. Leiter SG Öff

Für weitere Vorabinformationen steht Ihnen Prof. Dr. Kalender unter 09131/ 8522310 (bis 10.10.2001) oder 0179/2262808 (ab 11.10.2001) zur Verfügung

Media Contact

M.A. Thomas Wenzel idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer