Internationaler Kongress für Medizinerausbildung an der Charité

Verpasst Deutschland den Anschluss in der Ärzteausbildung ?

Die Fragen nach der bestmöglichen Vermittlung medizinischer Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten an jeweils neue Arztgenerationen beschäftigt die Medizin von alters her und in allen Ländern. Heute, im sogenannten Wissens-Zeitalter, sieht es so aus, als ob Deutschland bei den Veränderungen im System der ärztlichen Aus- und Weiterbildung kurz davor steht, den Anschluss zu verlieren bei den Modernisierungen, die in anderen Ländern zum Teil weit vorangeschritten sind. Hierzulande ist dagegen die Klage über zu hohe Studentenzahlen bei zu wenig Lehrenden sattsam bekannt, und die Kritik an falschen Prüfungssystemen, veralteten Lehr- und Lernmethoden sowie Ignoranz oder Abwehrhaltung gegenüber Alternativen verbreitet.
Die Charité, die als einzige Fakultät in Deutschland mit ihrem Modellprojekt „Reformstudiengang“ ein Zeichen setzt, ist stolz darauf, in diesem Jahr erstmals die sog. AMEE-Konferenz ausrichten zu dürfen. Die AMEE , „Association for Medical Education in Europe“, hat sich seit ihrer Gründung vor 30 Jahren zur Aufgabe gemacht, den jeweils neuen Ausbildungsarten und – formen sowie den daran Interessierten und den Verantwortlichen in der medizinischen Ausbildung aus aller Welt ein Forum zu bieten.
Der diesjährige Kongress ist der bisher weitaus größte mit rund 700 Teilnehmern aus 60 Staaten. Aus Deutschland haben sich Verteter von 15 Universitäten angemeldet. Die Teilnahme von Studenten ist ausdrücklich erwünscht.

Kongress: „Medical Education and Standards at a Time of Change“
2.-5. September 2001
Charité, Campus Virchow-Klinikum im Lehrgebäude
Augustenburger Platz 1, 13 353 Berlin

Media Contact

Dr. med. Silvia Schattenfroh idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close