BioTrans 2001 an der TU Darmstadt

Zum ersten Mal in Deutschland findet vom 2. bis 7. September die internationale Tagung zu Biokatalyse und Biotransformation statt, zu der mehr 500 Teilnehmer aus aller Welt erwartet werden.

BioTrans 2001
Internationale Tagung zu Biokatalyse und Biotransformation in Darmstadt
Vom 2. bis 7. September findet an der TU Darmstadt – und damit zum ersten Mal in Deutschland – die BioTrans 2001 statt. Es ist die fünfte Veranstaltung dieser internationalen Tagungsreihe für Fachwissenschaftler auf dem interdisziplinären Gebiet der Biokatalyse und Biotransformation, zu der sich mehr als 500 Teilnehmer angemeldet haben.
Mit Hilfe der modernen Biotechnologie lassen sich innovative Ansätze für eine umweltgerechte, ressourcenschonende Wirtschaftsweise entwickeln („produktionsintegrierter Umweltschutz“). Der Einsatz von Biokatalysatoren in der Organischen Synthese ist eine der wirkungsvollsten und vielseitigsten Methoden zur hochselektiven Herstellung von einheitlichen (enantiomerenreinen) Produkten. Schon früh haben diese schonenden Techniken in der industriellen Stoffproduktion ihren festen Platz erobert zur Gewinnung von Wirkstoffen wie Vitaminen und Antibiotika, aber auch von Wertstoffen wie Pharmazwischenprodukte und Großserienprodukte. Die verstärkte Nutzung dieser biotechnologischen Ansätze für nachhaltige Verfahren in der industriellen Stoffproduktion ist weltweit von großem Interesse.
Die BioTrans 2001 dient dabei als interdisziplinäres Forum zur Verbreitung der neuesten Entwicklungen aus den Biowissenschaften, der Chemie und der Verfahrenstechnik. Vorrangiges Ziel ist der vertikale Technologietransfer zwischen Fachwissenschaftlern aus der Grundlagenforschung und denjenigen aus der anwendungsorientierten Industrieforschung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die breitenwirksame Nachwuchsförderung in den an biokatalytischen Fragestellungen beteiligten Disziplinen, um eine frühzeitige Einbindung und Vernetzung des wissenschaftlichen Potenzials in Europa zu erreichen.
Hierzu sind im Rahmen der BioTrans 2001 zahlreiche attraktive Symposien zu aktuellen Forschungsthemen mit international renommierten Referenten vorgesehen. Die inhaltlichen Schwerpunkte werden einerseits auf Entwicklungen von neuen, ökonomisch wie ökologisch vielversprechenden Verfahren liegen, die Alternativen bieten zu konventionellen chemischen Prozessen oder die Synthese neuartiger Produkte auf der Basis der modernen Biotechnologie ermöglichen. Ein weiterer Schwerpunkt wird – entsprechend dem hohen Potenzial zur Beschleunigung der Entwicklungszeiträume für innovative Produktionsverfahren – auf neuen Verfahren zur beschleunigten Optimierung oder Neuentwicklung industriell relevanter Biokatalysatoren liegen.
Die Tagung wird u.a. von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert.
Weitere Informationen: Prof. Dr. Wolf-Dieter Fessner, Institut für Organische Chemie der TU Darmstadt, Tel. 06151/16 6666, Fax 06151/16 6636

Ansprechpartner für Medien

Diplom-Volkswirtin Sabine Gerbau idw

Weitere Informationen:

http://www.biotrans.tu-darmstadt.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen