Internationaler Krebskongress- Experten aus der ganzen Welt treffen sich für drei Tage in Heidelberg

Vom 4. – 6. April findet in Heidelberg ein internationaler Krebskongress statt, auf dem der aktuelle Stand der Wissenschaft im Bereich der experimentellen Krebsforschung aufgezeigt wird.

Bereits zum elften Mal treffen sich hochrenommierte Experten aus dem In- und Ausland und referieren über den jeweiligen Erkenntnisstand in verschiedensten medizinischen Disziplinen und Forschungsrichtungen. Dieser Kongress wird von der Abteilung Experimentelle Krebsforschung (AEK), einem wichtigen Teilbereich der Deutschen Krebsgesellschaft e.V., ausgerichtet. Es werden etwa 500 Teilnehmer erwartet.

Ein Schwerpunktthema ist die Apoptose, der sog. programmierte Zelltod, welcher unkontrolliertes Wachstum von Zellen in einem gesunden Organismus verhindern soll. Defekte im Apoptosemechanismus führen zu entarteten Zellen und häufig zu einer Resistenz dieser Zellen gegenüber Strahlenbehandlung und Chemotherapie.
Ein weiterer Bereich dreht sich um die anti-angiogene Therapie, die darauf zielt, Tumoren die Nährstoff- und Sauerstoffversorgung abzuschneiden und so krankhafte Zellen zu vernichten.
Die Entwicklungen auf dem Gebiet erbbedingter Krebserkrankungen mittels gezielter gentherapeutischer Verfahren sind ein weiteres Hauptaugenmerk.
Die Forschungen zur Krebsbehandlung auf immunologischer Ebene und deren potenziellen Möglichkeiten werden ebenfalls auf dieser Veranstaltung näher beleuchtet.

Die Pressekonferenz zum AEK-Kongress findet am 5. April 2001 von 13:00 – 14:00 Uhr im Chemischen Institut, Im Neuenheimer Feld 252, 69120 Heidelberg statt.
Besuchen Sie auch die Verleihung des Deutschen Krebspreises am 4. April 2001, ab 18:15 Uhr, im Kommunikationszentrum des DKFZ, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg.

Kontakt:
Robert Deg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Krebsgesellschaft e.V.
Hanauer Landstr. 194
60314 Frankfurt am Main
E-Mail: presse@krebsgesellschaft.de
Tel.: 069/63 00 96 0
Fax: 069/63 00 96 66

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Robert Deg idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer