Weltweit wichtigste internationale Konferenz zu 3D-Technologien – 300 Teilnehmer aus 15 Staaten

Vom 19.-22.2.2001 findet in Paderborn die sechste internationale Web3D-Konferenz statt. In Vorträgen, Ausstellungen, Workshops, Kursen und Live-Demonstrationen werden die neusten Trends im Bereich interaktiver 3D-Technologien im World Wide Web vorgestellt. Die Web3D-Konferenz ist die weltweit wichtigste jährliche Veranstaltung zu diesem Thema und wird von der US-amerikanischen Association for Computing Machinery (ACM) und dem Web3D-Consortium veranstaltet und finanziert. Die Darstellung von dreidimensionalen Bildern im Internet ist ein Wachstumsmarkt und spielt eine Schlüsselrolle beim weiteren Erfolg des Internets.

Kontakt: Dr. Stephan Diehl, Tel.: 0681-302-3915, Fax: -302-3065, diehl@cs.uni-sb.de, http://www.c-lab.de/web3

Entwickler und Designer von Webseiten und virtuellen Welten, aber auch Entscheidungsträger profitieren von dem Wissen und der Erfahrung der weltweit führenden Experten auf diesem Gebiet, das die Zukunft des Webs entscheidend mitbestimmen wird. 3D Technologien für den eCommerce stehen im Mittelpunkt des 3D-eCommerce Tages am 20.2.2001, der parallel zur Konferenz stattfindet und ein Forum für Web3D-Firmen und deren Kunden bieten soll. „In Deutschland gibt es eine wachsende Zahl kleiner Firmen, die beeindruckende Lösungen anbieten. Der 3D-eCommerce Tag wird erstmals diese Fülle und Vielfältigkeit einer breiten Öffentlichkeit vorstellen“, so Dr. Stephan Diehl, Vorsitzender der Web3D-Konferenz und Initiator des 3D-eCommerce Tages.

Die Darstellung von dreidimensionalen Bildern im Internet ist ein Wachstumsmarkt und spielt eine Schlüsselrolle beim weiteren Erfolg des Internets. Die Web3D 2001 steht unter der Schirmherrschaft des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Wolfgang Clement. Organisiert wird die Web3D 2001 in Paderborn vom C-LAB, dem Joint Venture und gemeinsamen Innovationszentrum der Siemens AG und der Universität Paderborn. Die Veranstaltung findet in den Konferenzräumen des Heinz Nixdorf Museum Forums (HNF), dem größten Computermuseum der Welt, statt.

Der Begriff „Web3D“ bezeichnet alle offenen, aber auch firmeneigenen Technologien, die interaktive 3D-Grafiken im Web darstellen können. Experten sprechen auch schon vom „zweiten Web“, einer neuen Generation des World Wide Web, die durch Web3D Technologien ermöglicht wird. Zu diesen Technologien gehören z.B. VRML, Java3D und MPEG-4, sowie X3D, der zukünftige Standard, der derzeit vom Web3D-Consortium spezifiziert wird.

Die Web3-Conference wird gemeinsam von ACM (Association for Computing Machinery) und dem Web3D-Consortium organisiert und finanziert. ACM organisiert auch die SIGGRAPH, die führende, internationale Computergrafikmesse und -konferenz. Hauptsponsoren der Veranstaltung sind Sony, Eyematic, und Lycos Europe. Das Web3D-Konsortium entstand als Forum für die Schaffung eines offenen Standards für Web3D-Anwendungen und mit dem Ziel, die weltweite Verbreitung von darauf basierenden Produkten zu förden.

Webadressen zu diesem Thema: Web3D 2001 http://www.c-lab.de/web3d2001/, C-LAB http://www.c-lab.de, ACM http://www.acm.org, Web3D Consoritum http://www.web3d.org, HNF http://www.hnf.de. Infos über frühere Konferenzen: Web3D 2000 http://www.web3d.org/symposia/Web3D2000/, VRML99 http://www.c-lab.de/vrml99/home.html

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Tibor Werner Szolnoki idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer