"Unwort des Jahres 2000"

Deutsche Leitkultur’ liegt gut im Rennen / Bekanntgabe am kommenden Dienstag

Am kommenden Dienstag, den 23.1. ist es so weit: Dann wird das „Unwort des Jahres 2000“ bekannt gegeben: 2.001 Zuschriften, Fax-Meldungen und E-Mails mit 445 verschiedenen Vorschlägen sind zum Einsendeschluss am 8. Januar 2001für die Wahl des „Unwort des Jahres“ eingegangen. Spitzenreiter bei den Nennungen ist der Begriff „deutsche Leitkultur“, den der CDU-Politiker Merz in der Debatte um die Einwanderungspolitik geprägt hat. Aber nicht die Zahl der Nennungen entscheidet, sondern ein besonders krasses Missverhältnis von Wort und bezeichneter Sache. So haben Vorschläge wie „Separatorenfleisch“, „Vollbeschäftigungseinheit“ als Managerumschreibung für Arbeitnehmer oder „national befreite Zonen“ für Orte und Regionen, die von Rechtsextremisten terrorisiert werden, gute Chancen, „Unwort des Jahres“ zu werden, so der Sprachwissenschaftler Horst Dieter Schlosser, Professor an der Goethe-Universität und Sprecher der Jury.

Die Entscheidung über das „Unwort des Jahres“ trifft eine unabhängige Jury, zu der neben den vier ständigen sprachwissenschaftlichen Mitgliedern Prof. Dr. Albrecht Greule, Regensburg; Prof. Dr. Margot Heinemann, Görlitz-Zittau; Prof. Dr. Rudolf Hoberg, Darmstadt und Prof. Dr. Horst Dieter Schlosser, Frankfurt, diesmal als Vertreter der Sprachpraxis die Chefredakteurin Dr. Petra Lidschreiber (SFB, Berlin) und der Schweizer Schriftsteller und Redaktor Dr. Ernst Nef (Augwil-Lufingen) gehören.

Die Vorschläge stammen aus allen Bereichen der öffentlichen Kommunikation wie Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Technik, Wissenschaft, Kulturinstitutionen oder Medien.

Termin: Dienstag, den 23.1.2001 um 10 Uhr
Ort: Alter Senatssaal, Hauptgebäude der Goethe-Universität
Mertonstraße 15-17, 1. Stock

Nähere Informationen: Prof. Dr. Horst Dieter Schlosser, Fachbereich Neuere Philologien, Sprechwissenschaftlicher Arbeitsbereich, Telefon 069/798-22275 oder – 23114, Fax: 069/798-28332; E-Mail: schlosser@lingua.uni-frankfurt.de, Internet: www.unwortdesjahres.org

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Gottfried Oy idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Urtümliche Reaktionswege

Reaktionen im reduktiven Krebszyklus funktionieren auch mit Meteoritenpulver. Natürlich ablaufende chemische Reaktionen könnten sich zu den heute bekannten biochemischen Prozessen fortentwickelt haben. Ein Forschungsteam hat nun entdeckt, dass eine Reaktionsabfolge…

Tomographie zeigt hohes Potenzial von Kupfersulfid-Feststoffbatterien

Feststoffbatterien ermöglichen noch höhere Energiedichten als Lithium-Ionenbatterien bei hoher Sicherheit. Einem Team um Prof. Philipp Adelhelm und Dr. Ingo Manke ist es gelungen, eine Feststoffbatterie während des Ladens und Entladens…

Sternschnuppen aus den Zwillingen – die Geminiden kommen

Sie wurden nach dem Sternbild Zwillinge benannt: Die Geminiden sorgen Mitte Dezember für einen schönes Sternschnuppenschauspiel. Mit bis zu 150 Meteoren pro Stunde gelten die Geminiden als reichster Strom des…

Partner & Förderer