Im Rahmen der CONNECTIONS(TM) Europe soll vom Fraunhofer HHI veranstalteter Rundgang auf der IFA 2008 stattfinden

Der CONNECTIONS(TM)-Europagipfel findet am 29. August im Kempinski Hotel Bristol Berlin statt und bietet Expertenrunden und Diskussionen zu den Themen hochmoderne Fernsehdienste, neue Medien und digitale Inhalte sowie Mehrwertdienste.

Zum Abschluss der Fachkonferenz soll ein Rundgang stattfinden, bei dem die auf der IFA ausgestellten Exponate des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts besichtigt werden sollen.

Im Rahmen dieses Rundgangs können Kontakte geknüpft werden; ausserdem erhalten Teilnehmer exklusive Einblicke in die aktuellen Projekte des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts.

Zu den Höhepunkten gehören der „Virtual Mirror“, ein „Zauberspiegel“, der sichtbar machen kann, wie massgeschneiderte Kleidung am Benutzer aussieht, 3D-Fernseh-Displays, hochmoderne Videoanwendungen sowie der iPoint Presenter, die Computermaus der Zukunft, die berührungslose „multipointing“-Mensch-Computer-Interaktion durch Erkennen und Verfolgen der Finger des Nutzers ermöglicht.

„Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut entwickelt innovative Technologien, die die Interaktion von Verbrauchern mit Geräten des täglichen Lebens völlig verändern werden“, so Kurt Scherf, Vice President und Chefanalyst bei Parks Associates. „Der Rundgang auf der IFA wird einen krönenden Abschluss des CONNECTIONS(TM)-Europagipfels darstellen. Ich kann es kaum erwarten, die iPoint-Presenter-Technologie zu sehen, die im Film Minority Report eingesetzt wurde.“

Zum Programm des CONNECTIONS(TM)-Europagipfels wird auch der Fachvortrag „HDTV und danach — Technologien für die Unterhaltung der Zukunft“ von Dr. Ralf Schäfer, Leiter der Abteilung Bildsignalverarbeitung am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, gehören. Dr. Schäfer wird über aktuelle und zukünftige Videoformate, Kompressionstechnologien für HDTV sowie 3D- und immersive Videotechnologien sprechen.

„Wir freuen uns sehr, im Rahmen des CONNECTIONS-Europagipfels zu einem Rundgang und einer Besichtigung unserer Exponate auf der IFA einladen zu dürfen“, so Michael Witte, Leiter Geschäftsentwicklung am Fraunhofer Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut (HHI). „Die Teilnehmer werden dabei unsere aktuellen Projekte und die fortschrittlichen Technologien kennen lernen, die wir für die Zukunft entwickeln.“

Der vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut veranstaltete Rundgang steht Teilnehmern der Fachkonferenz CONNECTIONS(TM) Europe offen. Das Programm der Konferenz CONNECTIONS(TM) Europe umfasst Podiumsdiskussionen zu den Themen Visuelle Netzwerke und Fernsehen 2.0, Videogeräte, intelligente Heimanwendungen sowie Kundenbetreuung für Lösungen im Bereich digitaler Lebensstil. Das WirelessHD Consortium veranstaltet am 28. August vor der Hauptveranstaltung einen Workshop, an den sich ein Empfang für die Teilnehmer der
CONNECTIONS(TM) Europe anschliesst. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.connectionseurope.com oder telefonisch unter

+1-972-490-1113 bzw. per E-Mail an sales@parksassociates.com.

Informationen zur Veranstaltungsreihe CONNECTIONS(TM) Europe

Im Rahmen der von Parks Associates veranstalteten CONNECTIONS(TM)- Europagipfel werden erstklassige Analysen und Verbraucherforschungsdaten von Parks Associates vorgestellt.

Ausserdem können Teilnehmer neue Kontakte innerhalb der Branche knüpfen und erfahren Wichtiges über aufkommende Trends im Bereich mobiler und Heimtechnologien und -Dienstleistungen.

http://www.connectionseurope.com

Elizabeth Parks
Parks Associates
+1-972-490-1113
eparks@parksassociates.com

Media Contact

Elizabeth Parks presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit dem Klimawandel Schritt halten?

GEOMAR-Studie zeigt Anpassungsfähigkeit von Ruderfußkrebsen, solange nicht zu viele Stressfaktoren gleichzeitig auftreten. Die für die Nahrungsnetze der Ozeane wichtigen Copepoden können sich genetisch an wärmere und saurere Meere anpassen. Dies…

Arktisches Meereis weiter auf dem Rückzug

Der heiße Sommer 2022 auf der Nordhalbkugel wirkt sich zwar nur moderat auf die Meereisbedeckung aus, der Negativtrend setzt sich aber weiter fort. Am 16. September erreichte das Meereis in…

Mehrjährige Blühstreifen in Kombination mit Hecken

… unterstützen Wildbienen in Agrarlandschaften am besten. Blühzeitpunkte von Blühstreifen und Hecken ergänzen sich gegenseitig und fördern Bienendiversität. Vivien von Königslöw: „Ergebnisse legen nahe, bevorzugt mehrjährige Blühstreifen statt einjährige Blühstreifen…

Partner & Förderer