Neue Funklösungen für die industrielle Automation

Der Einsatz moderner Funktechnologien in der industriellen Automation ist keine Ausnahme mehr. Abgeschlossen sind die Entwicklungen aber auch noch lange nicht. Mit innovativen Lösungen können weitere neue Anwendungen erschlossen werden.

So sehen sich Maschinen- und Anlagenbauer immer wieder mit der Frage konfrontiert, ob sich Produktionsprozesse mit drahtloser Übertragung effektiver gestalten lassen. Anregungen zur Unterstützung dieses Entscheid­ungs­prozesses werden auf der 8. VDI-Fachtagung „Wireless Automation“ am 11. und 12. März 2009 in Lemgo gegeben. Die vom VDI Wissensforum veranstaltete Tagung bietet Anwendern ein praxisorien­tiertes Forum zum Austausch.

In den Sitzungen zur Anwendung der Funkkommunikation in der Fertigungs- und Prozessautomation präsentieren Vertreter von Herstellern industrieller Funklösungen und aus der Wissenschaft Erfahrungen mit der funkgestützten Kommunikation und neue Technologieentwicklungen. Zudem wird eine Podiumsdiskussion unter Einbeziehung des Auditoriums sowie eine Live-Demonstration auf der Abendveranstaltung stattfinden.

Fachliche Träger der Tagung sind das VDI-Kompetenzfeld Informationstechnik und die VDI/VDE-Gesellschaft für Mess- und Automatisierungstechnik.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/wireless oder über VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-201, Telefax: -1 54.

Media Contact

Caesar Sasse VDI Wissensforum GmbH

Weitere Informationen:

http://www.vdi.de/wireless

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer