RUB-Termine

++ Tagung: Aktuelle Forschung im Ingenieurbau ++

Über ihre aktuellen Forschungsarbeiten berichten zehn Doktoranden der Ruhr-University Research School auf einem öffentlichen Symposium am Freitag, 25. April (ab 9 Uhr, Veranstaltungszentrum der RUB). Sie geben zum Beispiel Einblick in die Modellbildung und technologische Innovation im unterirdischen Bauen, in die Themen Geothermie (Energiegewinnung aus Erdwärme) und Energieversorgung in Ballungsräumen.

Darüber hinaus begrüßen die Veranstalter des Symposiums „Sustainable Infrastructure Engineering“ (SISE-Day) vier international ausgewiesene Experten zu Vorträgen über laufende Projekte, etwa ein Energie-Szenario für das wirtschaftlich boomende Indien. Tagungssprache ist Englisch. Sustainable Infrastructure Engineering gehört zu einem der thematischen Schwerpunkte der campusweiten Research School der RUB. Das Symposium richtet sich vor allem an die Doktoranden der Graduiertenschule, steht aber auch allen anderen Interessierten offen.

** Weitere Informationen und Programm: http://www.sd.rub.de

++ Jetzt noch anmelden: Frühlingsuni Mathematik ++

Am 5. und 6. Mai 2008 findet im Alfried Krupp-Schülerlabor die „Frühlingsuni Mathematik“ für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe statt. Noch sind ein paar Plätze frei, Anmeldungen sind bis zum 25.4. möglich. Die Frühlingsuni bietet Gelegenheit zu einer spannenden Begegnung mit der aktuellen Forschung. Passend zum Mathe-Jahr 2008 und nach dem großen Erfolg der Herbstuni im vergangenen Jahr geht es diesmal um die Graphentheorie und ihre praktische Anwendung. In Vorträgen und Übungen geben Wissenschaftler der Fakultät für Mathematik Einblick in den Stand der Forschung. Für die Teilnehmer ist die Frühlingsuni zudem eine Entscheidungshilfe für die Zukunft und ein erster Kontakt zur Hochschule.

** Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.rub.de/schuelerlabor

++ „Strom aus Wind“ auf der Hannovermesse ++

Am Jugendtag von „Life needs Power“ auf der Hannovermesse (Freitag, 25. April) ist der Versuchsstand „Strom aus Wind“ aus dem Alfried Krupp-Schülerlabor der RUB vertreten. Unter dem Motto „Tec to you(th)“ präsentieren Elektrotechniker der Ruhr-Universität das Projekt in Kooperation mit Siemens (Bereich „Power Transmission and Distribution – PTD). Der Versuchsstand vermittelt physikalische und mathematische Grundprinzipien der Energieumwandlung für die Jahrgangsstufen 8 und 9. Die Teilnehmer können hier Experimente machen zu Bau und Optimierung eines Windrads, zum Anschluss eines Generators, um Strom zu erzeugen, sowie zur Nutzung des Stroms, um einen elektrischen Zug zu betreiben.

** Weitere Informationen: PD Dr. Volker Staudt, Lehrstuhl für Elektrische Energietechnik und Leistungselektronik, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RUB, Tel. 0234/32-23962, E-Mail: staudt@eele.rub.de

Ansprechpartner für Medien

Dr. Josef König idw

Weitere Informationen:

http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen