8. Handelsblatt Jahrestagung: Private Equity

Selbstfinanzierung ist für den Mittelstand die mit Abstand wichtigste Finanzierungsquelle und dies wird auch weiterhin so bleiben. Bei den übrigen Finanzinstrumenten sehen die Veränderungen ganz anders aus:

Traditionelle Bankkredite verlieren massiv an Bedeutung, wohingegen die Finanzierung am Kapitalmarkt, die bisher für Mittelständler eine untergeordnete Rolle spielte, stark zunehmen wird. Die Quote der Private Equity-Finanzierungen liegt hier bei 8,1 Prozent, da viele mittelständische Unternehmer Private Equity-Investoren gegenüber eher skeptisch eingestellt sind. (Handelsblatt, 24.3.2008)

Das Bild wandelt sich jedoch, wie zahlreiche Praxisbeispiele zeigen, die auf der 8. Handelsblatt Jahrestagung Private Equity (27. und 28. Mai 2008, München) vorgestellt werden. So ist beispielsweise der Münchner Finanzinvestor GermanCapital 2006 beim Küchenhersteller Alno eingestiegen. Der Finanzinvestor hatte das Aktienpaket der Commerzbank übernommen, das 20,6 Prozent der Anteile umfasste, und diese mit der Familie Hellwig in der Küchen Holding GmbH gebündelt.

Dr. Georg Kellinghusen, CEO und CFO der Alno AG, erklärte damals: „Der Restrukturierungsplan ist so angelegt, dass er auch unvorhersehbare Marktentwicklungen kompensiert. Er fokussiert zwei Aspekte: Zum einen müssen wir Alno so verändern, dass wir wieder nachhaltig profitabel werden. Zum anderen müssen wir unsere Wettbewerbsposition durch verbesserte Produkt- und Servicequalität stärken. Unser Hauptgesellschafter GermanCapital steht dabei zu hundert Prozent hinter uns.“ (Pressemitteilung alno.de 12.6.2007). Auf der Handelsblatt Tagung wird Dr. Kellinghusen seine Erfahrungen mit Private Equity ausführlich vorstellen und sich Fragen der Redakteure und Teilnehmer stellen.

Weitere Referate des Handelsblatt Tagung beschäftigen sich mit der Rolle von Finanzinvestoren in Familienunternehmen, den Auswirkungen der Kreditmarktrisiken, den Folgen der Unternehmensteuerreform 2008 auf Private Equity sowie Maßnahmen zur Sicherung des Finanzstandortes Deutschlands. Die Wertentwicklung durch Private Equity-Unternehmen ist ein weiteres Thema des Branchentreffs.

Das Programm ist hier abrufbar:
www.konferenz.de/inno-pe08

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 80
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Ansprechpartner für Medien

Sabrina Mächl EUROFORUM Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen