Das ganze Leben ist Chemie

Chemie ist das, was knallt und stinkt – und dabei alltägliche Phänomene erklärt. Ob beim Kochen, Backen oder Braten, Haare färben, Düngen oder Waschen: Stoffumwandlungen begleiten uns durch den Alltag. Die Chemie will sie uns erklären und innovativ verbessern.

Am 23. und 24. April 2008 laden die Humboldt-Universität zu Berlin und der Verband der Chemischen Industrie e.V., Landesverband Nordost, zum Tag der Chemie und Innovationskongress Chemie und Biotechnologie nach Berlin-Adlershof ein. Die Tagung richtet sich an Vertreter von Chemie- und Biotechnologieunternehmen, Universitäten und Fachhochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie mathematisch-naturwissenschaftliche Fachlehrer.

Los geht es am 23. April um 13 Uhr mit einer Tour durch Adlershof, der Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien, inklusive aller historischen Gebäude. Anschließend wird der Tag der Chemie im Walther-Nernst-Haus des Instituts für Chemie in der Brook-Taylor-Straße 2 durch Dr. Hans-Gerhard Husung, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, sowie Prof. Günter Stock, dem Präsidenten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, eröffnet.

Im Zuge der Eröffnung wird auch der diesjährige Dissertationspreis Adlershof feierlich verliehen. Von „Berufschancen in der chemischen Industrie“ und „Mikro-RNAs als zukünftige Wirkstofftargets“ handeln die einleitenden Vorträge. Der Tag der Chemie endet mit einer Posterschau von Studenten aller großen Berliner Universitäten und Fachhochschulen.

Neue Herausforderungen der Katalyse-Forschung, Nachhaltigkeit von Rohstoffen und Energiegewinnung sowie die zukünftige Entwicklung der Pharma-Forschung im Raum Berlin-Brandenburg stehen am 24. April im Fokus der Themen. Der Innovationskongress Chemie und Biotechnologie findet dann im Bunsensaal der WISTA, Rudower Chaussee 17, statt. Tagungsgebühren werden nicht erhoben.

Information und Anmeldung:

Prof. Stefan Hecht, Ph.D.
Institut für Chemie
Humboldt-Universität zu Berlin
Tel.: (030) 2093-7308
Fax: (030) 2093-6940
E-Mail: daniela.voigtlaender@chemie.hu-berlin.de
www.hu-berlin.de/inno
Verband der chemischen Industrie e.V.
Landesverband Nordost
Tel.: (030) 34 38 16-0
Fax: (030) 34 38 19-28
E-Mail: boheim@lv-no.vci.de

Ansprechpartner für Medien

Christine Schniedermann idw

Weitere Informationen:

http://www.hu-berlin.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen