Gefäßsymposium "Vasynkon" in Düsseldorf: Diabetes und Gefäßerkrankungen

Das Risiko betrifft sowohl die kleinen Gefäße, mit der Folge von Augen- und Nierenschäden, als auch die großen Gefäße, in denen arteriosklerotische Veränderungen zum Schlaganfall und zum Herzinfarkt führen können.

Im Zentrum des Interesses des nunmehr 7. Gefäßsymposium „Vasynkon“ stehen: ein neuartiges Behandlungskonzept des Diabetischen Fußes, Nierentransplantationen bei Diabetikern mit Arteriosklerose und die Einstellung des Bluthochdrucks beim diabetischen Patienten.

Prof. George Andros aus Burbank, Kalifornien, stellt ein Erfolg versprechendes Konzept der Behandlung des Diabetischen Fußes vor, das Durchblutungsverbesserung, chirurgisch-orthopädische Behandlung, neurologische Therapie und spezielle Verbandspflege integriert. Dabei setzt er mit großem Erfolg – gemessen am Lehrbuchwissen – unkonventionelle Verfahren ein.

Diabetiker haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, Nierenschäden zu entwickeln. Aus diesem Grund stellt Prof. Katrin Ivens, Klinik für Nephrologie, Verfahren vor, wie bei Diabetikern mit hochgradiger Arteriosklerose dennoch Nierentransplantationen durchgeführt werden können.

Ein besonderes Risiko für Herz- und Gefäßkomplikationen beim Diabetiker ist der Bluthochdruck. Dennoch sind nach Schätzungen nur ca. 7,5 Prozent der betroffenen Patienten richtig eingestellt. Prof. Dr. Lars Christian Rump, Direktor der Klinik für Nephrologie, präsentiert aktuelle Ergebnisse einer Studie zum Bluthochdruck. Symposium: Vasynkon, Diabetes und Gefäßerkrankungen, Düsseldorf, 16. April 2008, Universitätsklinikum Düsseldorf, MNR-Klinik, Hörsaal 13 A. Eine Teilnahme interessierter Patienten ist nach Anfrage möglich, Kontakt: Iris Schirbach, Klinik für Gefäßchirurgie und Nierentransplantation, Tel.: 0211 / 81-163 90 oder -17090 oder anmeldung@vasynkon.de

Kontakt: Prof. Dr. Wilhelm Sandmann, Tel.: 0211 / 81 – 17090

Ansprechpartner für Medien

Susanne Dopheide idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-duesseldorf.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Älteste Karbonate im Sonnensystem

Die Altersdatierung des Flensburg-Meteoriten erfolgte mithilfe der Heidelberger Ionensonde. Ein 2019 in Norddeutschland niedergegangener Meteorit enthält Karbonate, die zu den ältesten im Sonnensystem überhaupt zählen und zugleich einen Nachweis der…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen