Informationsforum RFID und ORACLE setzen bundesweite RFID-Veranstaltungsreihe für kleine und mittlere Unternehmen fort

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderte Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) hat 2007 im Rahmen des Verbundprojekts „RFID für kleine und mittlere Unternehmen“ 24 regionale Informationsveranstaltungen zu RFID angeboten. Rund 1.600 Teilnehmer haben die Veranstaltungen besucht, die vom Informationsforum RFID und ORACLE als Partner unterstützt wurden.

Dr. Andrea Huber, Geschäftsführerin des Informationsforum RFID:
„RFID ist gerade für den Mittelstand und für kleinere Unternehmen ein wichtiges Thema. Die Technologie kann entscheidend zur Stärkung wirtschaftlicher Potenziale beitragen. Wir freuen uns, dass wir zusammen mit einem erfahrenen Partner wie ORACLE weiterhin zur Aufklärung und Information über RFID beitragen können.“ – Auch Jürgen Kunz, Geschäftsführer ORACLE Deutschland GmbH, ist sicher: „Die Resonanz auf unsere Roadshow zu RFID war enorm und zeigt, wie wichtig es ist, Entscheidern aus mittelständischen Unternehmen das Spektrum und die Einsatzmöglichkeiten für RFID aufzuzeigen. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung der Erfolge mit den beteiligten Projektpartnern.“

In der zweiten Förderphase des vom BMWi geförderten Projektes werden die Veranstaltungen rund um die RFID-Technologie vertieft. Sie zeigen ein breites, praxisorientiertes Spektrum von anwendungs- und branchenbezogenen Lösungsansätzen. Zu den Schwerpunkten zählen einerseits Themen wie Systemintegration und Sicherheit und andererseits Branchen wie Handel, Logistik und Automotive. Das Projekt stärkt damit die von der EU-Kommission geforderte Unterstützung des Mittelstands bei der Einführung der RFID-Technologie.

Weitere Informationen wie Leitfaden und Best-Pracice-Guides können kostenlos unter www.ec-ruhr.de heruntergeladen werden.

Über das Informationsforum RFID e. V.

Das Informationsforum RFID e. V. ist eine gemeinsame Initiative von Unternehmen aus den Bereichen Handel, Konsumgüterindustrie, Automobilbranche, IT und Dienstleistung und versteht sich als Dialog- und Informationsplattform für alle Fragen rund um RFID. Zu den Mitgliedern zählen DHL, GS1 Germany, Henkel, Hewlett-Packard, IBM, METRO Group, NXP Semiconductors, ORACLE Deutschland GmbH, Procter& Gamble, Siemens, T-Systems, Volkswagen und als Fördermitglieder der BITKOM und das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik.

Eine enge Kooperation besteht mit dem AIM-Deutschland sowie mit der RFID Platform Nederland.

Media Contact

Irmgard Jarosch presseportal

Weitere Informationen:

http://www.ec-ruhr.de http://www.rfid.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer