Finanzprominenz trifft sich auf der RENDITE-Messe des Börsenforums Augsburg e. V.

Über 50 Aussteller, 20 Prozent mehr als im letzten Jahr, werden sich diesmal den Besuchern präsentieren. Besonders stark vertreten sind österreichische Institute, die mit spannenden Produkten in die Offensive gehen.

Neben den zahlreichen neuen Ausstellern konnten fast alle Unternehmen aus dem Vorjahr wieder gewonnen werden. Dies belegt die Attraktivität des Standorts Augsburgs für Finanzprodukte sowie den Erfolg der Erstveranstaltung im vergangenen Jahr. Aus nahezu allen Regionen Deutschlands sowie aus Österreich, der Schweiz und sogar aus Dubai kommen die Aussteller, um das Publikum über neue Entwicklungen an den Finanzmärkten sowie interessante Produkte zu informieren.

Auch das Vortragsprogramm bewegt sich wieder auf höchstem Niveau: Neben Hermann Kutzer als Star-Gast können sich die Besucher auf weitere hochkarätige Referenten freuen. Insgesamt werden ca. 40 Fachvorträge zu allen Themen rund um die Geldanlage stattfinden. Die Deutsche Bundesbank wird wieder zum Thema Falschgeld beraten. Bei der letztjährigen Veranstaltung fand diese Beratung besonders großen Zuspruch. Angesichts der aktuellen Lage an den Finanzmärkten dürften die Experten-Vorträge zum Themenkreis Inflation, Zinsen und Geldpolitik, auf reges Interesse stoßen.

Der Eintritt zur RENDITE-Messe am 26. April 2008 von 9.30 bis 17.30 Uhr im Messezentrum Augsburg ist frei. Weitere Informationen bietet die Messe-Homepage http://www.rendite-messe.de.

Ansprechpartner für Medien

Klaus P. Prem idw

Weitere Informationen:

http://www.rendite-messe.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen