China-Tag – Wir unternehmen Wissenschaft

Chinas Wirtschaft boomt und ist damit ein attraktiver Partner für europäische Länder. Eine viel versprechende Tendenz ist auch in der Wissenschaft zu erkennen, die von sieben nordrhein-westfälischen Hochschulen im Rahmen des China-Netzwerks NRW effektiv genutzt und intensiv gefördert wird.

Als Koordinator des Netzwerks veranstaltet die Universität zu Köln am

Freitag, 7. März 2008, ab 09.00 Uhr
Im Alten Senatssaal
Hauptgebäude der Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln
den China-Tag „Wir unternehmen Wissenschaft“.
Neben Prof. Dr. Joachim Frohn (Universität Bielefeld), der die Wirtschaftsuniversität CEIBS in Shanghai vorstellt, wird unter anderem Caterina Wasmer (Geschäftsführerin von KORPA e.V., Duisburg) die Online-Plattform KORPA für Praktika mit Ostasienbezug präsentieren. Zudem ist die TU München durch Catharina Blänsdorf vertreten, die ein deutsch-chinesisches Forschungsprojekt zum Kulturgüterschutz in China vorstellen wird. Das Forum wird schließlich durch den Besuch der Ausstellung „Zou Jun – ein chinesischer Tuschmaler der Gegenwart“ im Ostasiatischen Museum in Köln abgerundet.

Das China-Netzwerk NRW ist eine offene und von Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen getragene Initiative, die die China-Aktivitäten in Wissenschaft und Praxis vernetzt. Ziel ist, die Beziehung zu China weiter zu entwickeln und zu intensivieren.

Die Teilnahme ist gebührenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

Anmeldung/
Programm: http://china-nrw.uni-koeln.de/events
Bei Rückfragen: International Relations Manager Asia and Eastern Europe, Dr. Susanne Preuschoff, Tel: 0221/ 470-4089, Email: s.preuschoff@verw.uni-koeln.de

Verantwortlich: Marisa Roczen

Media Contact

Merle Hettesheimer idw

Weitere Informationen:

http://china-nrw.uni-koeln.de/events

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close