Hamburger Klimafachtagung am 29. Februar 2008

Während des Klimagipfels in Bali haben über 180 Staaten beschlossen, sich aktiv dafür einzusetzen, die negativen Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen. Welche Chancen und Beschäftigungsper­spektiven dabei der Klimawandel für Hamburg und die Metropolregion mit sich bringt, ist Thema der Fachtagung „Chancen und Beschäftigungsperspektiven durch den Klimawandel in der Metropolregion Hamburg“.

Das neue Forschungs- und Transferzentrum „Applications of Life Sciences“ (FTZ-ALS) der HAW Hamburg präsentiert die Eckpunkte der Bali-Konferenz, die Leitstelle Klimaschutz wird das Hamburger Klimaschutz­programm vorstellen. Des Weiteren geben Experten einen Einblick in die klimatischen Wirkungen auf die Metropolregion Hamburg und schildern mögliche Auswirkungen auf die Energieversorgung der Region. Hören Sie abschließend von den Podiumsteilnehmern und diskutieren Sie mit, welche Chancen der Klimawandel insbesondere für Handel, Handwerk und Hochschulen in der Metropolregion mit sich bringen kann. Das FTZ-ALS ist eine Forschungs- und Entwicklungseinrichtung, die durch Fort- und Weiterbildung sowie durch lokale, nationale und internationale projektbezogene Ansätze, F&E-Probleme vor allem auf dem Gebiet der Life Sciences (inkl. Biotechnologie, Gesundheit, Ökotrophologie, Medizintechnik, Pharma und Umwelt- und Verfahrenstechnik) sowie Energie, Klima und Nachhaltigkeit analysiert und Lösungen vorschlägt.

Anmeldungen bis 15. Februar 2008 erbeten.

Weitere Termine des FTZ „Applications of LifeSciences“ in Bergedorf:
– 28.Mai 2008: 2. Bergedorfer Life Sciences Tag (www.haw-hamburg.de/9960.html)
­- 30. Mai 2008: 1. deutsche Kolloquium zum Thema Life Sciences Forschung
(www.haw-hamburg.de/9961.html?&L=0)
– 26.-27. Juni 2008: „Fuelling the Climate – 2nd European Symposium on Technological Developments in Renewable Energy“ (www.fuellingtheclimate.eu)

Kontakt: HAW Hamburg/ Forschungs- und Transferzentrum „Applications of Life Sciences“, Fakultät Life Sciences, Franziska Mannke, Tel.: +49-40-42875-6324,Fax : +49-40-42875-6499, E-mail: franziska.mannke@haw-hamburg.de

Ansprechpartner für Medien

Dr. Katharina Jeorgakopulos idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen