Hamburger Klimafachtagung am 29. Februar 2008

Während des Klimagipfels in Bali haben über 180 Staaten beschlossen, sich aktiv dafür einzusetzen, die negativen Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen. Welche Chancen und Beschäftigungsper­spektiven dabei der Klimawandel für Hamburg und die Metropolregion mit sich bringt, ist Thema der Fachtagung „Chancen und Beschäftigungsperspektiven durch den Klimawandel in der Metropolregion Hamburg“.

Das neue Forschungs- und Transferzentrum „Applications of Life Sciences“ (FTZ-ALS) der HAW Hamburg präsentiert die Eckpunkte der Bali-Konferenz, die Leitstelle Klimaschutz wird das Hamburger Klimaschutz­programm vorstellen. Des Weiteren geben Experten einen Einblick in die klimatischen Wirkungen auf die Metropolregion Hamburg und schildern mögliche Auswirkungen auf die Energieversorgung der Region. Hören Sie abschließend von den Podiumsteilnehmern und diskutieren Sie mit, welche Chancen der Klimawandel insbesondere für Handel, Handwerk und Hochschulen in der Metropolregion mit sich bringen kann. Das FTZ-ALS ist eine Forschungs- und Entwicklungseinrichtung, die durch Fort- und Weiterbildung sowie durch lokale, nationale und internationale projektbezogene Ansätze, F&E-Probleme vor allem auf dem Gebiet der Life Sciences (inkl. Biotechnologie, Gesundheit, Ökotrophologie, Medizintechnik, Pharma und Umwelt- und Verfahrenstechnik) sowie Energie, Klima und Nachhaltigkeit analysiert und Lösungen vorschlägt.

Anmeldungen bis 15. Februar 2008 erbeten.

Weitere Termine des FTZ „Applications of LifeSciences“ in Bergedorf:
– 28.Mai 2008: 2. Bergedorfer Life Sciences Tag (www.haw-hamburg.de/9960.html)
­- 30. Mai 2008: 1. deutsche Kolloquium zum Thema Life Sciences Forschung
(www.haw-hamburg.de/9961.html?&L=0)
– 26.-27. Juni 2008: „Fuelling the Climate – 2nd European Symposium on Technological Developments in Renewable Energy“ (www.fuellingtheclimate.eu)

Kontakt: HAW Hamburg/ Forschungs- und Transferzentrum „Applications of Life Sciences“, Fakultät Life Sciences, Franziska Mannke, Tel.: +49-40-42875-6324,Fax : +49-40-42875-6499, E-mail: franziska.mannke@haw-hamburg.de

Media Contact

Dr. Katharina Jeorgakopulos idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close