Körper, Geschlecht, Technologie

Welches Geschlecht hat Technologie? Inwiefern ist der Körper technisch oder die Technik körperlich? Wie entstehen mechanische Figurationen und maschinische Praktiken? Welche Beziehungen bestehen zwischen geschlechtlichen Kodierungen des Körpers und Konzeptionen von Technologie in Theorie, Symbolik und Praxis?

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich am 15. und 16. Februar 2008 die Workshop-Konferenz „[machine]: body.gender.technology“ am John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien der Freien Universität Berlin.

Dabei sollen nicht nur methodische Ansätze aus verschiedenen Disziplinen zusammen gebracht werden, sondern auch wissenschaftlicher Nachwuchs aus dem Master-Studiengang „North American Studies“ mit etablierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in einen Dialog treten.

Die Veranstaltung wird am Freitag, 15. Februar 2008 mit einem Vortrag der Medienphilosophin Johnny Golding (University of Greenwich, London) zum Thema „All's Fair in Love and War: The Thinking Robot's Guide to the Universe“ und einer Klang- und Philosophie-Perfomance von Golding und Medienwissenschaftler Steve Kennedy (University of Greenwich, London) eröffnet. Am 16. Februar bieten die Sektionen „Frameworks“, „Manning/Unmanning the Machine“, „Body Mechanics“ und „Frames and Fractures“ Gelegenheit, Konstellationen von Körper, Geschlecht und Technologie auf den Grund zu gehen.

Die Veranstaltung ist öffentlich und findet in englischer Sprache statt. Der Eintritt ist frei.

Ort und Zeit:
o John F. Kennedy-Institut für Nordamerikastudien, Lansstraße 7-9, Raum 340,
14195 Berlin, U-Bhf. Dahlem-Dorf (U3)
o Freitag, 15. Februar (Beginn: 18.00 Uhr) und Samstag, 16. Februar 9.00 bis 18:30 Uhr
Weitere Informationen und Anmeldung:
o Prof. Dr. Michaela Hampf, Dr. MaryAnn Snyder-Körber, John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien, E-Mail: machine@jfki.de

o Im Internet: www.jfki.fu-berlin.de

Media Contact

Carsten Wette idw

Weitere Informationen:

http://www.fu-berlin.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close