Forschung für den Kampf gegen Krebs

Krebserkrankungen sind die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. In einer alternden Gesellschaft wie der unseren ist zudem mit einer weiteren Zunahme der Alterskrankheit Krebs zu rechnen. Krebs ist zu einer der großen Geißeln der Menschheit geworden – zumal die Diagnose bei den Betroffenen häufig schlimmste Befürchtungen auslöst.

Doch die Medizin hat enorme Fortschritte auf diesem Gebiet vorzuweisen – viele Krebserkrankungen sind heute früh diagnostizierbar und heilbar oder beherrschbar: Krebs kann heute besiegt werden.

Darüber möchten Ärzte und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Jena am 17. Februar 2008 anlässlich des diesjährigen Tages der Gesundheitsforschung informieren. Unter dem Motto „Den Krebs bekämpfen – Forschung für den Menschen“ können Besucher des Klinikums Lobeda an diesem Tag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr erfahren, welche Fortschritte es auf diesem spannenden Gebiet der Medizinwissenschaft gibt und welchen Erkenntnissen die Forscher derzeit auf der Spur sind.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich über die Fortschritte und Möglichkeiten moderner Krebsforschung und Medizin vor Ort zu informieren. In 35 Vorträgen werden die Krebs-Spezialisten verschiedener Fachrichtungen über aktuelle Entwicklungen bei Diagnose und Therapie ebenso berichten wie über die richtige Vorsorge, um Krebs zu verhindern. Gleichzeitig stehen unsere Experten auch zu einem Gespräch zur Verfügung und beantworten gern alle Fragen.

Medizin zum Anfassen gibt es an den vielen Ständen, bei Filmvorführungen und einer Live-Darmspiegelung. Die Labore und die Endoskopie öffnen ihre Türen und erlauben einen Blick hinter die Kulissen, ebenso wie die onkologische Tagesklinik. In der Magistrale laden zudem begehbare Modelle von Prostata, Wirbelsäule und Bauchspeicheldrüse dazu ein, sich tatsächlich „vor Ort“ ein Bild von den Vorgängen im Körper bei der Krebsentstehung zu machen.

Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl sorgt die Cafeteria im Klinikum und auf die kleinen Besucher wartet unsere Knuddel, unter anderem mit dem Programm „Magie durch Chemie“.

Sonntag, 17. Februar 2008, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
„Den Krebs bekämpfen – Forschung für den Menschen“,
Tag der Gesundheitsforschung 2008
Universitätsklinikum Jena-Lobeda
Erlanger Allee 101

Media Contact

Helena Reinhardt idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Nanowirbel mit besonderer Eigenschaft

In manchen magnetischen Materialien lassen sich wirbelförmige Nano-Strukturen erzeugen: sogenannte Skyrmionen. Forschende am PSI haben nun erstmals antiferromagnetische Skyrmionen erschaffen und nachgewiesen. Ihre Besonderheit: In ihnen sind entscheidende Bausteine gegenläufig…

Meeresspiegelanstieg: Stabilitäts-Check der Antarktis offenbart enorme Risiken

Je wärmer es wird, desto rascher verliert die Antarktis an Eis – und viel davon wohl für immer. Dies hat ein Team des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, der Columbia University und…

In Wäldern nicht aufräumen

Bitte nicht stören: Nach Waldbränden, Borkenkäferbefall oder anderen Schädigungen sollte in den betroffenen Wäldern nicht aufgeräumt werden. Das schreibt ein Forschungsteam in „Nature Communications“. Stürme, Brände, Borkenkäfer: Weltweit sind viele…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close