BMBF-Karrieremesse für den Bereich Produktion am 11. und 12. März in Karlsruhe

Kontakte zu Arbeitgebern aus dem Bereich der Produktion können Schüler,
Absolventen und junge Nachwuchskräfte am 11. und 12. März auf der Karrieremesse der 9. Karlsruher Arbeitsgespräche Produktionsforschung knüpfen.

Auf der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veranstalteten Karrieremesse stellen sich zahlreiche Unternehmen und Hochschulen dem technikinteressierten Nachwuchs vor. Neben der Möglichkeit zu informellen Gesprächen mit potenziellen Arbeitgebern werden in einer Ausstellung aktuelle Trends und Innovationen aus der Produktionsforschung und -praxis vorgestellt.

Als „Rückgrat der deutschen Wirtschaft“ bietet der Bereich Produktion interessante und zukunftssichere Aufgaben. Auch die steigende Nachfrage nach Hightech-Produkten verbunden mit Dienstleitungsangeboten eröffnet zahlreiche neue Arbeitsfelder. Gemeinsam erbringen diese Bereiche mehr als zwei Drittel der deutschen Wirtschaftsleistung.

Die alle zwei Jahre in Karlsruhe stattfindenden Arbeitsgespräche zur Produktionsforschung sind Deutschlands wichtigste Konferenz für Innovationen und Forschung im Bereich der Produktion. Im Mittelpunkt steht die Vorstellung von aktuellen Ergebnissen aus Forschungsvorhaben, die im Rahmen des BMBF-Programms „Forschung für die Produktion von morgen“ zur Stärkung der Produktion in Deutschland gefördert werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Pressebüro 9. Karlsruher Arbeitsgespräche Produktionsforschung
Frau Sabine Gebert
Scholz & Friends Agenda
Tel.: +49 (0)30/ 700 186 706
Fax.: +49 (0)30/ 700 186 810
E-Mail: sabine.gebert@s-f.com

Media Contact

Sabine Gebert Scholz & Friends Agenda

Weitere Informationen:

http://www.bmbf.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Zur Woche der Teilchenwelt dem Urknall auf der Spur

Zur Woche der Teilchenwelt vom 2. bis 8. November laden Forschungseinrichtungen bundesweit Wissenschaftsinteressierte aller Altersklassen ein. Wie entstand das Universum? Woraus bestehen wir? Was untersucht die „Weltmaschine“ am CERN? Solchen…

Neue Regenerationsansätze bei Sehnenverletzungen

Sehnenverletzungen nehmen weltweit zu. Um neue therapeutische und diagnostische Möglichkeiten zur Behandlung von Sehenverletzungen unter zur Hilfenahme der Nanomedizin zu entwickeln, fördert die EU im Rahmen des Forschungsprogramms „Horizon 2020“…

Neue Broschüre zur CAR-T-Zell-Therapie

Das Kompetenznetz Maligne Lymphome (KML) hat in seiner neuen Methodenreihe eine Informationsbroschüre zur CAR-T-Zell-Therapie herausgegeben. Sie kann ab sofort auf http://www.lymphome.de heruntergeladen und bestellt werden. Über die Expertensuche kann dort…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close