Internationale Fachtagung zu Spezialdisziplinen des Stahlbaus

Als „weitsichtige Entscheidung“ bezeichnet der heutige Leiter des Stahlbauseminars, Prof. Dr.-Ing. Günter Lumpe (Professor für das Lehrgebiet Stahlbau im Studiengang Bauingenieurwesen an der Hochschule Biberach), die Entscheidung der Seminargründer, für das Stahlbauseminar von Bauakademie und Hochschule Biberach Kontakte zur Technischen Universität Wien sowie zu den österreichischen und schweizerischen Fachverbänden und Firmen aufzubauen. Seit 1979 bieten die Biberacher die Tagung an, zunächst in Lindau, später in Neu-Ulm und seit 1985 in Wien – eine Verbindung, die sich über die Jahre bewährt hat und die stetig ausgebaut wurde.

Jährlich bietet das Seminar Vorträge von Referenten aus dem In- und Ausland sowie aktuelle und international bedeutende Themen und Projekte. Damit hat sich das Stahlbauseminar als Plattform für Weiterbildung und Diskussion etabliert, interessant für Ingenieure aus Unternehmen, Ingenieur-Büros und Behörden.

Mitveranstalter der Bauakademie Biberach sind der Österreichische Stahlbauverband, das Stahlbauzentrum Schweiz, der Deutsche Stahlbauverband sowie die Hochschule Biberach in Zusammenarbeit mit der TU Wien.

Die breit gefächerte Palette an Spezialdisziplinen im Bauingenieurwesen spiegelt sich, laut Lumpe, insbesondere im Fachgebiet Stahlbau wider. Sie reicht vom klassischen Hoch- und Industriebau über den Anlagenbau mit Kraftwerken, Raffinerien, Offshore-Anlagen, Brücken- und Kranbau bis hin zu Spezialbauten wie Behälter und Rohre, Türme und Masten, Schiffe und Konstruktionen aus der Luft- und Raumfahrt.

Entsprechend weitreichend stellt sich das Spektrum der Vorträge bei den Stahlbauseminaren auch in diesem Jahr – am 22. und 23. Februar in Wien sowie am 29. Februar und 1. März in Neu-Ulm – dar:

– Räumliche Stabwerksprogramme im Stahlbau
– Konstruieren mit Dach- und Fassadenelementen aus Metall
– Bauen in deutschen Erdbebengebieten
– Technische Entwicklungen und Anforderungen im Kraftwerksbau
– Stahl und Guss im Konstruktiven Ingenieurbau
– Gekrümmte und diagonal verspannte Seiltragwerke

Media Contact

Anette Schober-Knitz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close