"Kulturen der Bildung" – 21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Wie der Geschäftsführer im Lokalen Organisationskomitee Dr. Karsten Fritz mitteilt, liegt jetzt das Programm des Kongresses vor. Unter der Überschrift „Kulturen der Bildung“ setzen sich mehr als 130 wissenschaftliche Veranstaltungen mit der Frage auseinander, warum heute die Begriffe Kultur und Bildung im Plural gedacht werden müssen.

Im Mittelpunkt stehen Themen wie ungleiche Bildungschancen, alternative Schulmodelle, neueste Ergebnisse der IGLU-Studie, frühkindliche Erziehung, Neue Medien in der Pädagogik, der Gesundheitsstatus von Schülern im internationalen Vergleich.

Erwartet werden hochrangige Wissenschaftler – etwa der 1927 geborene Nestor der deutschen Erziehungswissenschaft Wolfgang Klafki oder der Begründer der erziehungswissenschaftlichen Biographieforschung Theodor Schulze. Anmeldungen zu dem Kongress – der sich in erster Linie an die Fachwelt wendet, aber auch ausdrücklich Interessierten aus anderen Bereichen offen steht – sind ab 15. September 2007 über die Internetseite möglich. Neben 13 Parallelvorträgen eingeladener, herausragender Vertreter der Erziehungswissenschaften, einer Vielzahl von Workshops, Symposien, Arbeitsgemeinschaften und Forschungsforen lädt der Dresdner Kongress zu einem umfangreichen Begleitprogramm mit einer Elbefahrt auf dem Salonschiff „Gräfin Cosel“, einem Konzert in der Frauenkirche, einem „Glücksbankett“ im Deutschen Hygienemuseum sowie zu thematischen Stadtführungen ein. Den Auftakt bildet am 16. März 2008 um 13 Uhr das „Pädagogische Quartett“- eine öffentliche Diskussionsveranstaltung unter Beteiligung der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange.

Pressearbeit: Andrea Rook, Tel. 0351 2167109 o. 0162 6158034, E-Mail: andrearook@aol.com

Organisation: Dr. Karsten Fritz, Tel. 0351 463-33238, E-Mail: karsten.fritz@tu-dresden.de

Ansprechpartner für Medien

Kim-Astrid Magister idw

Weitere Informationen:

http://www.dgfe2008.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen