Wenn Banken twittern

Banken und Versicherungen lassen sich einiges einfallen, um jetzt auch mit Facebook, Twitter und Co ihre Kunden anzusprechen. Manche Banken und Versicherer entdecken die sozialen Netzwerke allerdings erst langsam, andere sind schon mitten drin im Social Web, zum Beispiel die Ergo Gruppe.

Mit derzeit 482 Anhängern auf ihrer Facebook-Seite ist Ergo Direkt Versicherung facebook.com/ERGO.Direkt weit vorn. Zahlreiche Banken twittern und versuchen über die Online-Community auch jüngere Kundschaft anzusprechen. Nach der Erhebung des „Branchenkompass Kreditinstitute“ von der Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting sehen fast zwei Drittel der Bankmanager einen Trend zum Community-Banking.

Social Web sinnvoll nutzen
Doch die Umsetzung einer Social Media-Strategie will wohlüberlegt sein. Die EUROFORUM-Konferenz „Online-Strategien in Banken und Versicherungen“ (29. und 30. November 2010, München) zeigt anhand von Praxisbeispielen bekannter Unternehmen wie Asstel, Commerzbank, Deutsche Postbank, ERGO und Swiss Life Deutschland, welche Potenziale Online Services bieten, wie soziale Medien Einfluss auf das Marketing nehmen und wie Hybrid-Ansätze (online/offline) funktionieren. Die Kommunikation über soziale Netzwerke bietet langfristig Chancen und viel Transparenz – wenn es den Anbietern gelingt, für Sicherheit zu sorgen. Auch das ist ein Thema der EUROFORUM-Tagung: rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen werden ebenso vorgestellt wie Social Banking auf Online-Kreditplattformen.
Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:claudia.buettner@euroforum.com
http://twitter.com/ClaudiaBuettner
https://www.xing.com/profile/Claudia_Buettner
neu: www.inform-you.de
Expertenwissen für Entscheider

Media Contact

Claudia Büttner EUROFORUM Deutschland SE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Sensorlösung prüft Elektrolythaushalt

Optischer Mikroringsensor zur quantitativen Bestimmung von Elektrolyten. Elektrolyte sind entscheidend für den Wasserhaushalt und die Flüssigkeitsverteilung im menschlichen Organismus. Da sich die geladenen, im Blut gelösten Teilchen in ihrem komplexen…

Individualisierte Fingergelenksimplantate aus dem 3D-Drucker

Mehr Beweglichkeit durch KI: Die Remobilisierung von Fingergelenken, die durch Erkrankungen oder Verletzungen beeinträchtigt sind, ist ein Zukunftsmarkt der bedarfsgerechten Versorgung von Patientinnen und Patienten. Das Konsortium »FingerKIt«, in dem…

Vom Klimagas zum industriellen Rohstoff

Statt CO2 in die Atmosphäre zu entlassen, wo es den Klimawandel weiter antreibt, kann es auch als Rohstoff dienen: Etwa für industriell benötigte Substanzen wie Ameisensäure oder Methanol. Auf Laborebene…

Partner & Förderer