Aktuelle technologische Entwicklungen für die Diagnostik und Therapie von Multipler Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine der häufigsten neurologische Erkrankungen des jungen Erwachsenenalters. In Deutschland sind zwischen 120.000 und 140.000 Menschen daran erkrankt. Trotz intensiver Forschung, moderner Untersuchungsmethoden und neuer Medikamente sind die Ursachen der Erkrankung bis heute nicht vollständig geklärt.

Daher ist die Krankheit bislang nicht vollständig heilbar. Die dritte Fachtagung der Veranstaltungsreihe „Innovation Life Sciences“ widmet sich dem Thema „Multiple Sklerose: technologische Entwicklungen in der Diagnostik und Therapie“

Fachtagung: „Multiple Sklerose: technologische Entwicklungen in der Diagnostik und Therapie“
17. November 2010, 9 bis 14
HAW Hamburg, Campus Bergedorf
Lohbrügger Kirchstraße 65
Raum 1.07
Auf der halbtägigen Veranstaltung können sich die Teilnehmer mit führenden Experten des Fachgebiets Multiple Sklerose austauschen und sich über innovative diagnostische Verfahren informieren. Renommierte Referenten präsentieren die Pathophysiologie und Diagnostik der Erkrankung sowie die Möglichkeiten verschiedener Zelltherapien. Es wird eine Theorie vorgestellt, nach der Multiple Sklerose durch eine Blockierung von Venen im Gehirn verursacht wird. Ein weiteres Thema ist die sogenannte Plasmapherese – der Austausch des Blutplasmas als therapeutische Maßnahme – für die Rehabilitation der Krankheit.
• Programm und Anmeldung für Fachpublikum und interessierte Öffentlichkeit unter: http://www.haw-hamburg.de/index.php?id=13967

• Anmeldefrist: 3. November 2010. Die Teilnahme ist kostenlos.

Pressevertreter:
Anmeldung über:
Dr. Katharina Ceyp-Jeorgakopulos, Pressereferentin der HAW Hamburg
040.428 75-9132
presse@haw-hamburg.de
Weitere Informationen:
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Fakultät Life Sciences
Forschungs- und Transferzentrum „Applications of Life Sciences“, Dr. Maren Adler
Tel.: 040/42875-6075
E-Mail: maren.adler@haw-hamburg.de

Media Contact

Katharina Ceyp-Jeorgakopulos idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer