300 Kinderzahnheilkundler aus Deutschland tagen erstmals in Halle

Die DGK gehört mit derzeit etwa 1700 Mitgliedern zu einer der größten wissenschaftlichen Gesellschaften innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK).

Das Ziel der DGK ist es, die für die Kinderzahnheilkunde relevanten Kenntnisse in den eigenen Reihen sowie der interessierten Kollegenschaft zu vermitteln, aber auch der Öffentlichkeit zu kommunizieren.

Im Zentrum der Wissensvermittlung für die Kolleginnen und Kollegen steht die jährliche Tagung der DGK. Die Organisatoren erwarten, etwa 300 Zahnärztinnen und Zahnärzte und 100 zahnmedizinische Fachangestellte in der Saalestadt begrüßen zu können. Getagt wird im Audimax am Universitätsplatz.

Die Tagung wird unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Hans-Günter Schaller (Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie, Halle) stehen. Organisiert wird die Tagung von Prof. Dr. Christian Hirsch (Präsident der DGK, Universität Leipzig) und OÄ Dr. Katrin Bekes (Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie, Sektion Präventive Zahnheilkunde und Kinderzahnheilkunde, Halle), die seit 2008 auch gleichzeitig Generalsekretärin der Gesellschaft ist.

Thematisch werden an den beiden Fortbildungstagen die Komplexe „Orofaziale Funktionsstörungen bei Kindern und Jugendlichen“ (Mund und Gesicht betreffende Funktionsstörungen) und „Kraniomandibuläre Dysfunktionen bei Kindern“ (Fehlregulationen der Muskel- oder Kiefergelenkfunktion; Schmerzen der Kaumuskulatur) aufgegriffen. Hierzu konnten Referenten aus der Wissenschaft und der Praxis gewonnen werden. Dem wissenschaftlichen Hauptprogramm der Tagung wird ein eintägiges Symposium unter dem Titel „Lokalanästhesie bei Kindern“ am 29. September 2011, welches im Löwengebäude stattfindet, vorgeschaltet. Das wissenschaftliche Hauptprogramm wird durch wissenschaftliche Vorträge, Postervorstellungen und Fallpräsentationen an beiden Tagen ergänzt.

Im Rahmen der Tagung werden zusätzlich vier von der Gesellschaft ausgelobte Forschungspreise vergeben, die dazu dienen, den wissenschaftlichen Nachwuchs und den Wissensaustausch zwischen Hochschule und Praxis zu fördern.

Weitere Informationen zum Programm und zur Möglichkeit der Anmeldung finden Sie unter www.kinderzahnheilkunde-online.de

Jens Müller
Unternehmenskommunikation
Leiter und Pressesprecher
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Medizinische Fakultät der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle (Saale)
Tel.: (0345) 557-1032
Fax: (0345) 557-5749

Media Contact

Jens Müller Universitätsklinikum Halle (Saal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer