15. ITG-/GMA-Fachtagung "Sensoren und Messsysteme 2010"

Auf dem Programm steht das Thema Sensoren und Sensorsysteme für den industriellen Einsatz. Dies betrifft Gebiete wie Safety and Security, Sensorik für Massenmärkte, RFIDs, Kraftfahrzeugsensoren, MEMS, energieautarke Sensorik und Sensoren, deren Funktionsprinzip auf einer nanoskalaren Strukturierung beruht.

Gleichermaßen informiert die Tagung über neue Entwicklungen auf den „klassischen“ Gebieten der Sensorik und Messsysteme. Im Rahmen der Fachtagung wird am 18. Mai ein BMBF-Workshop zum Thema Mikro-Nano-Integration angeboten. Veranstalter sowie fachlicher Träger der „Sensoren und Messsysteme 2010“ ist die Informationstechnische Gesellschaft im VDE (ITG) in Zusammenarbeit mit der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA). Unterstützt wird die Tagung durch den AMA Fachverband für Sensorik.

Die Fachtagung „Sensoren und Messsysteme“ ist seit ihrer Erstveranstaltung im Jahr 1982 zur bedeutendsten deutschsprachigen wissenschaftlichen Veranstaltung im Bereich der Sensorik und der Messtechnik geworden. Die Teilnehmer kommen zu etwa gleichen Teilen aus dem industriellen und aus dem akademischen Bereich.

Standen anfangs insbesondere Sensoren und ihre Technologien im Vordergrund, so verlagerte sich in den vergangenen Jahren das wissenschaftliche Interesse zunehmend auch auf die Einbindung von Sensoren in Messsysteme und auf deren Anwendung. Wissenschaftliche Tagungsleiter sind Prof. Dr.-Ing. R. Gerhard und Prof. Dr. techn. L. Reindl. Mehr Informationen zum VDE unter www.vde.com.

Pressekontakt: Melanie Mora, Tel. 069 6308461, melanie.mora@vde.com

Media Contact

Melanie Mora VDE

Weitere Informationen:

http://www.vde.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Eine optische Täuschung gibt Einblicke ins Gehirn

Yunmin Wu erforscht, wie wir Bewegung wahrnehmen können. Inspiriert durch ein Katzenvideo, kam sie auf die elegante Idee, die Wasserfall-Illusion in winzigen Zebrafischlarven auszulösen. Im Interview erzählt die Doktorandin vom…

Globale Analyse über effektive und topographische Wassereinzugsgebiete

Forschende legen erste globale Analyse vor, wie effektive und topographische Wassereinzugsgebiet voneinander abweichen Topographisch skizzierte Wassereinzugsgebiete sind eine räumliche Einheit, die sich an den Formen der Erdoberfläche orientieren. In ihnen…

Strukturbiologie – Das Matrjoschka-Prinzip

Die Reifung der Ribosomen ist ein komplizierter Prozess. LMU-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sich dabei die Vorläufer für die kleinere Untereinheit dieser Proteinfabriken regelrecht häuten und ein Hüllbestandteil nach dem…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close