Ultrasound Elastography

<strong>Background</strong><br>

Elastography has recently emerged for diagnosing pathologies based on variations in tissue stiffness. Due to its high precision magnetic resonance elastography (MRE) has so far been the only technique able to assess the viscoelastic properties of the brain. <br><br> <strong>Technology</strong><br> This new ultrasound elastography (USE) allows the non-invasive examination of the brains viscoelastic properties. The head of the patient is exposed to mechanical low-frequency vibrations. The resulting oscillations of the brain are measured with an ultrasonic sensor from different directions. Thereafter the wave velocities are determined based on the wave phase propagation and with a probability-based algorithm. The determined wave velocities can then be converted into viscoelastic parameters and thus can be used for diagnostic purposes. <br><br> <strong>Benefits</strong> <ul> <li>Results comparable to those of MRE </li> <li>Cost reduction</li> <li>Significantly decreased examination time </li> <li>No shadowing effects </li> </ul> <p><strong>IP Rights</strong><br> German patent application (12/2012)<br> PCT patent application <br> <br> <strong>Patent Owner</strong><br> Technische Universität Berlin

Weitere Informationen: PDF

ipal GmbH
Tel.: +49 (0)30/2125-4820

Ansprechpartner
Dr. Dirk Dantz

Ansprechpartner für Medien

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen