Ultrahydrophobes Nanopartikel-Substrat

Durch die elektrochemische Abscheidung von nanokristallinen Partikeln auf einem leitfähigen Substrat entstehen erstmalig selektiv an den Erhebungen des Substrats agglomeratfreie Platin-Nanopartikel mit einer Größe von 2 nm, wodurch Diffusionen verhindert werden. Die Vorteile bestehen zudem darin, dass weniger Platin benötigt wird und weniger Prozessschritte für die Herstellung nötig sind. Anwendung findet die Technologie in: allen Typen von Polymer-Elektrolyt-Brennstoffzellen (PEMFC, HT-PEMFC, DMFC, DEFC), allen Arten von Elektrolyseuren (H20, NaCl, HCl, etc), elektrochemischen Sensoren und chemischen Reaktoren (Wasserstoffverzehranode, Sauerstoffverzehrkathode, etc.)

Weitere Informationen: PDF

Universität des Saarlandes Wissens- und Technologietransfer GmbH PatentVerwertungsAgentur der saarländischen Hochschulen
Tel.: +49 (0)681/302-6340

Ansprechpartner
Dr. Dipl. Chem. Anne Seifert, Dipl.-Kfm. Axel Koch (MBA), Dr. Hauke Studier (Dipl.-Phys.)

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close