Sensorlose Lageermittlung in Synchronmotoren mittels Einprägung eines Trägersignals in die Nullkomponente

Für einen Drehstrom- oder Linearmotor wurde ein sensorloses Verfahren entwickelt, wel-ches mit einer hohen Genauigkeit die Position des langsam drehenden Rotors ermitteln kann. Die entsprechende Schaltungsanpassung ist nur geringfügig. Damit ist eine sensorlose Erkennung der Rotorlage von einem hohen bis in den niedrigen Drehzahlbereich und bei Stillstand möglich.<br>

Die bisher angewendete Messung der Gegen-Elektromotorischen Kraft führen in niedrigen Drehzahlbereichen zu unbestimmten Ergebnissen, so dass die Rotorlage nicht hinreichend genau messbar ist.<br> Durch das neue Verfahren kann die Geschwindigkeit des langsam oder schnell drehenden Rotors ermittelt werden. Damit wird eine Geschwindigkeitsmessung vom Schnelllauf bis in den Stillstand des Rotors ermöglicht.

Weitere Informationen: PDF

TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH
Tel.: +49 (0)641/943 64-12

Ansprechpartner
Dr. Peter Stumpf

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Eine optische Täuschung gibt Einblicke ins Gehirn

Yunmin Wu erforscht, wie wir Bewegung wahrnehmen können. Inspiriert durch ein Katzenvideo, kam sie auf die elegante Idee, die Wasserfall-Illusion in winzigen Zebrafischlarven auszulösen. Im Interview erzählt die Doktorandin vom…

Globale Analyse über effektive und topographische Wassereinzugsgebiete

Forschende legen erste globale Analyse vor, wie effektive und topographische Wassereinzugsgebiet voneinander abweichen Topographisch skizzierte Wassereinzugsgebiete sind eine räumliche Einheit, die sich an den Formen der Erdoberfläche orientieren. In ihnen…

Strukturbiologie – Das Matrjoschka-Prinzip

Die Reifung der Ribosomen ist ein komplizierter Prozess. LMU-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sich dabei die Vorläufer für die kleinere Untereinheit dieser Proteinfabriken regelrecht häuten und ein Hüllbestandteil nach dem…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close