Schwingungsreduzierte Walze

Wissenschaftler der Hochschule Osnabrück haben ein Dämpfungssystem entwickelt, das die Vorteile der passiven und aktiven Dämpfung in sich vereint. Bei der hier vorgestellten Methode werden auf einer Walze in der Nähe der Lager spezifische Muster oder Profile aufgebracht, die im Kontakt mit einer zweiten Walze Schwingungen anregen, deren Frequenz und Intensität die Störschwingungen aufheben. Damit handelt es sich einerseits um ein passives System, da keine Aktuatoren eingesetzt werden, andererseits um ein aktives System, da über das Profil aktiv Kräfte in das System eingeleitet werden.

Weitere Informationen: PDF

InnoWi GmbH
Tel.: +49 (0)421/9600-711

Ansprechpartner
Dr. Lieselotte Riegger

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer