Positioning of Nanostructures

<p><strong>Background</strong><br>

The pre-patterning of a surface to obtain locally arranged nanostructures is usually done by complex patterning techniques like electron beam lithography, focused ion beam etching or ion implantation. These direct surface patterning techniques can cause crystal damage and defects degrading the quality and performance of the nanostructured elements. Other disadvantages are that these techniques only have short-range impact and are incompatible with batch processing.<br> A method for fabricating layer assemblies with locally arranged nano-structures. A buried, selectively modified underlying layer is used to control the growth of nanostructures on the surface by controlling the laterally inhomogeneous strain distribution. This is done using standard lithography, etching and oxidation techniques. <br> <br> <strong>Benefits</strong><br> <ul> <li>Long-range impact</li> <li>No defects in close vicinity to the nanostructures</li> <li>Use of conventional structuring methods</li> <li>Electrical adressing of single nanostructures</li> <li>Create nanostructures even on unstructured surfaces</li> <li>Compatible to existing devices</li> </ul><br> <strong>IP Rights</strong><br> US Patent will be granted (priority 03/2011)<br> PCT application <br> <br> <strong>Origin</strong><br> Technische Universität Berlin, Germany</p>

Weitere Informationen: PDF

ipal GmbH
Tel.: +49 (0)30/2125-4820

Ansprechpartner
Dr. Dirk Dantz

Ansprechpartner für Medien

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen