Neue Anti-Infektiva gegen Pseudomonaden-Infektionen

Die vorliegende Erfindung liefert neue Behandlungsmöglichkeiten bei Infektionen mit Pseudomonas aeruginosa. Eine Behandlung mit Antibiotika ist nur eingeschränkt möglich, da P. aeruginosa-Stämme oft antibiotikaresistent sind. Es wurden Glykomimetika entwickelt, die erfolgreich die Hemmung der Lektine PAI und PAII bewirken.

Weitere Informationen: PDF

TuTech Innovation GmbH (TuTech)
Tel.: +49 (0)40/76629-6542

Ansprechpartner
Astrid Stichnoth, Dr. Stefanie Klingelhöfer, Karl-Heinz Rehfeldt, Ingo Siebert

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Sensorlösung prüft Elektrolythaushalt

Optischer Mikroringsensor zur quantitativen Bestimmung von Elektrolyten. Elektrolyte sind entscheidend für den Wasserhaushalt und die Flüssigkeitsverteilung im menschlichen Organismus. Da sich die geladenen, im Blut gelösten Teilchen in ihrem komplexen…

Individualisierte Fingergelenksimplantate aus dem 3D-Drucker

Mehr Beweglichkeit durch KI: Die Remobilisierung von Fingergelenken, die durch Erkrankungen oder Verletzungen beeinträchtigt sind, ist ein Zukunftsmarkt der bedarfsgerechten Versorgung von Patientinnen und Patienten. Das Konsortium »FingerKIt«, in dem…

Vom Klimagas zum industriellen Rohstoff

Statt CO2 in die Atmosphäre zu entlassen, wo es den Klimawandel weiter antreibt, kann es auch als Rohstoff dienen: Etwa für industriell benötigte Substanzen wie Ameisensäure oder Methanol. Auf Laborebene…

Partner & Förderer