Geruchsfilter

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Reinigen von Gasen, insbesondere Schwefelwasserstoffhaltigen Gasen, in einer Biofilteranordnung. Die Biofilteranordnung wird in Abwasserkanalschächten eingesetzt, um den dort austretenden Schwefelwasserstoff (H2S) abzubauen und somit die Geruchsbelästigung zu verringern. Das erfindungsgemäße Verfahren ermöglicht auch bei längeren Trockenperioden den zuverlässigen Abbau des aus Abwasserkanalschächten austretenden Schwefelwasserstoffs, indem es für ausreichende Befeuchtung der im Biofilter vorhandenen Mikroorganismen sorgt.

Weitere Informationen: PDF

ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH Brainshell
Tel.: +49 (0)331/660-3826

Ansprechpartner
Bernhard Bomke

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Holografie trifft Frequenzkämme

ForscherInnen am MPQ haben eine neue Technik entwickelt, um digitale Hologramme mit zwei interferierenden Frequenzkämmen tausendfach und in allen Regenbogenfarben zu erzeugen. Jeder hat schon einmal Hologramme gesehen, auf einer…

Binäre Mesokristalle aus dem Nanobaukasten

Forscherteam unter Konstanzer Leitung erzeugt erstmals dreidimensionale Mesokristalle aus zwei unterschiedlichen Typen von Nanokristallen – Platin und Magnetit. Dies legt den Grundstein für die Synthese neuartiger nanostrukturierter Festkörper mit bisher…

Hart im Nehmen: Sensorsysteme für extrem raue Umgebungen

Fraunhofer-Leitprojekt eHarsh… Bislang fehlt es der Industrie an robusten Sensoren, die extrem hohe Temperaturen und Drücke aushalten. Im Leitprojekt »eHarsh« haben acht Fraunhofer-Institute jetzt eine Technologieplattform für den Bau solcher…

Partner & Förderer