Verfahren zur Herstellung eines chemisch modifizierten Proteins

Es gibt bereits einige Verfahren zur Einführung von Modifikation in Proteine, die sich die besondere Nukleophilie der Cystein-Seitenkette zu Nutze machen. Einige dieser Methoden beruhen auf der Fusion zweier Intein-Hälften zu einem aktiven Intein. Allerdings sind die bekannten Verfahren nicht regioselektiv.<br><br>

Das neue, erfindungsgemäße Verfahren teilt dagegen die Synthese des modifizierten Proteins in zwei Verfahrensschritte auf:<br><br> <ol><li>Ein Hilfsprotein, das aus einem Inteinfragment und einer Exteinsequenz besteht, wird mit einer in das Zielprotein einzuführenden Gruppe (Label) modifiziert.<br><br> <li>Ein Zielprotein wird mit einem komplementären Inteinfragment fusioniert und anschließend mit dem modifizierten Hilfsprotein umgesetzt. Die beiden Inteinhälften fusionieren zum aktiven Intein, welches sich durch Protein-Spleißen autokatalytisch herausschneidet und dabei das Extein und das Zielprotein über eine Peptidbindung miteinander verbindet.</ol>

Weitere Informationen: PDF

TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH
Tel.: +49 (0)641/943 64-12

Ansprechpartner
Dr. Peter Stumpf

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer