Anodenmaterialien für Li-Ionen-Batterien – Kohlenstoffbeschichtete TiO2-Nanopartikel als Anodenmaterial

Die dieser Technologie zugrunde liegende Erfindung beschreibt ein Verfahren zur Herstellung eines Titandioxid-

Kohlenstoff-Komposits, und dessen Verwendung als Aktivmaterial in Elektroden für Li-Ionen-Batterien. Bei diesem Verfahren werden nach der Synthese verbleibende Ölsäure-Liganden in einem anschließenden Pyrolyseschritt karbonisiert, wodurch auf den TiO2-Nanopartikeln eine amorphe Kohlenstoffschicht gebildet wird. Damit kann eine Agglomeration der Nanopartikel bei der weiteren Verarbeitung verhindert und eine Verbesserung der elektrischen Leitfähigkeit erreicht werden. Kommerzielle Anwendung: Die mit diesem Material hergestellten Elektroden weisen eine deutlich verbesserte Zyklen-Stabilität gegenüber unbehandelten TiO2-Elektroden auf und lassen sich mit höheren Laderaten betreiben als konventionelle Graphit-Systeme. Sie bieten daher wesentliche Vorteile bei der Anwendung in Lithium-Ionen-Batterien. Da TiO2-basierte Elektroden innerhalb des elektrochemischen Stabilitätsfensters kommerzieller Elektrolyt-Lösungen agieren, bieten sie gegenüber herkömmlichen Graphit-Systemen eine deutlich erhöhte Sicherheit im Falle mechanischer Beschädigungen der Batterie. Dies ist insbesondere im Bereich der Elektromobilität von herausragender Bedeutung. Darüber hinaus bieten die hier beschriebenen TiO2/C-Komposit-Elektroden noch weitere Vorteile. So ist bspw. das Herstellungsverfahren einfach und kostengünstig und lässt sich daher leicht in den kommerziellen Herstellungsprozess von modernen Batterien integrieren.

Weitere Informationen: PDF

PROvendis GmbH
Tel.: +49 (0)208/94105 10

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Alfred Schillert

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

VibroCut: Schwingungsunterstützte Zerspanung

… sorgt für weniger Verschleiß und kürzere Bearbeitungszeiten. Wer sich im produzierenden Gewerbe erfolgreich behaupten möchte, muss seine Teilefertigung kontinuierlich optimieren. Viele der üblichen Optimierungsmaßnahmen sind in der industriellen Serienfertigung…

Mehr Leistung für die Laserkommunikation im All

Sie fliegen hoch über unseren Köpfen und sind für unsere global vernetzte Welt unabdingbar: Satelliten. Um ihre Daten untereinander sowie mit Bodenstationen auszutauschen, haben sie lange Zeit mit Funkwellen gearbeitet….

CO2-Entnahme aus Atmosphäre für Klimaschutz unverzichtbar

CDRmare-Jahrestagung legt Fokus auf meeresbasierte Methoden. Die Zeit drängt: Weltweit mahnt die Forschung, dass es bald kaum noch möglich sein wird, den menschengemachten Klimawandel soweit aufzuhalten, dass die international vereinbarten…

Partner & Förderer