Importpreise August 2012: + 3,2 % gegenüber August 2011

Im Juli 2012 hatte die Veränderung zum Vorjahr + 1,2 % betragen, im Juni 2012 waren es + 1,3 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg der Einfuhrpreisindex im August 2012 gegenüber dem Vormonat Juli 2012 um 1,3 %.

Einen wesentlichen Anteil an der Gesamtpreisveränderung hatte die Entwicklung der Einfuhrpreise für Energie. Diese waren im August 2012 um 11,4 %höher als im August 2011. Im Vergleich zu Juli 2012 verteuerten sich die Energieimporte um 6,5 %. Der Einfuhrpreisindex ohne Erdöl und Mineralölerzeugnisse lag im August 2012 um 1,1 % über dem Stand von August 2011 und blieb gegenüber Juli 2012 unverändert.

Preisrückgänge gegenüber dem Vorjahresmonat gab es unter anderem bei Roheisen, Stahl und Ferro­legierungen (– 7,4 %) sowie bei Nicht-Eisen-Metallen und deren Halb­zeug (– 4,8 %).

Der Index der Ausfuhrpreise lag im August 2012 um 1,8 % über dem Stand von August 2011. Im Juli und im Juni 2012 hatte die Veränderung zum Vorjahr jeweils + 1,4 % betragen. Gegenüber dem Vormonat Juli 2012 stieg der Ausfuhrpreisindex im August 2012 um 0,4 %.

Detaillierte Informationen zu den Statistiken der Ein- und Ausfuhrpreise bietet die Fachserie 17, Reihe 8.1 und Reihe 8.2. Die Daten können auch über die Tabellen Einfuhrpreise (61411-0006) und Ausfuhrpreise (61421-0006) in der Datenbank GENESIS-Online bezogen werden.

Weitere Auskünfte erhalten Sie über:
Arno Kunz,
Telefon: +49 611 75 2827

Media Contact

Arno Kunz Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Welche Populationsstrukturen maximieren die evolutionäre Fitness?

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts in Plön haben gezeigt, dass Populationsstrukturen, die den Effekt von Selektion verstärken, nicht unbedingt auch zu einer höheren Fitness führen. Stattdessen ist entscheidend für eine Maximierung der…

Neue Funktion des Kleinhirns entdeckt

Das Kleinhirn ist vorwiegend dafür bekannt, Bewegungen zu steuern. Nun haben Forschende der Universität Basel herausgefunden, dass das Kleinhirn auch beim Erinnern von emotionalen Erlebnissen eine wichtige Rolle spielt. Die…

Leisere und klimafreundlichere Anflüge – dank intelligenter Assistenz

Der Landeanflug von Passagierjets ist für Menschen und Umwelt oft eine Belastung. Das «DYNCAT»-Projekt, in dem Empa-Forschende mit weiteren Partnern in der Schweiz, Deutschland und Frankreich zusammenarbeiten, schafft die Grundlagen…

Partner & Förderer