2001 knapp ein Viertel weniger Wohnungen fertig gestellt

Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, wurden im Jahr 2001 in Deutschland 326 200 Wohnungen fertig gestellt. Das waren 22,9 % oder 96 900 Wohnungen weniger als im Vorjahr.

Von Januar bis Dezember 2001 wurden in Wohngebäuden 285 900 Neubauwohnungen und 33 600 Wohnungen durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden (z.B. Ausbau von Dachgeschossen) fertig gestellt. Der Rückgang war bei Neubauwohnungen in Zwei- und Mehrfamilienhäusern mit 22,3 % bzw. 27,0 % besonders stark. Weniger Baufertigstellungen gab es auch für Wohnungen in Einfamilienhäusern (– 18,4 %).

Der umbaute Raum der fertig gestellten neuen Nichtwohngebäude nahm gegenüber dem Vorjahr von 208,9 Mill. m3 auf 207,6 Mill. m3 leicht ab (–  0,6 %). Insbesondere durch öffentliche Bauherren wurde weniger Raum in Nichtwohngebäuden erstellt (– 5,9 %); bei den nichtöffentlichen Bauherren wurde nahezu das Vorjahresergebnis erreicht (– 0,0 %).

 

 

Deutschland

Errichtung von Wohnungen nach Gebäudearten

Wohnungen in

Baufertigstellungen

2001

2000

Veränderung 2001
zu 2000

absolut

in %

Wohn- und Nichtwohngebäuden

326 197

423 062

– 96 865

– 22,9

 (alle Baumaßnahmen)

  Neuen Gebäuden

292 333

377 335

– 85 002

– 22,5

    davon in:

     Wohngebäuden

285 930

368 541

– 82 611

– 22,4

       und davon:

       mit 1 Wohnung

144 194

176 727

– 32 533

– 18,4

       mit 2 Wohnungen

41 186

53 000

– 11 814

– 22,3

       mit 3 oder mehr Wohnungen

99 628

136 443

– 36 815

– 27,0

       Wohnheime

922

2 371

– 1 449

– 61,1

     Nichtwohngebäuden

6 403

8 794

– 2 391

– 27,2

  Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden

33 864

45 727

– 11 863

– 25,9

    davon in:

      Wohngebäuden

33 553

43 797

– 10 244

– 23,4

      Nichtwohngebäuden

311

1 930

– 1 619

– 83,9

Neubau von Nichtwohngebäuden nach Gebäudearten und Bauherren

(1 000 m3 Rauminhalt)

Gebäudeart

Baufertigstellungen

2001

2000

Veränderung 2001
zu 2000

absolut

in %

Nichtwohngebäude

207 565

208 878

– 1 313

– 0,6

davon:

  Anstaltsgebäude

5 247

5 398

– 151

– 2,8

  Büro- und Verwaltungsgebäude

27 245

24 112

3 133

13,0

  Landwirtschaftliche Betriebsgebäude

25 679

27 648

– 1 969

– 7,1

  Nichtlandwirtschaftliche Betriebsgebäude

134 647

136 783

– 2 136

– 1,6

   darunter:

     Fabrik- und Werkstattgebäude

47 909

45566

2 343

5,1

     Handels- und Lagergebäude

72 341

73 949

– 1 608

– 2,2

     Hotels und Gaststätten

2 690

3 095

– 405

– 13,1

  Sonstige Nichtwohngebäude

14 769

14 958

– 189

– 1,3

davon:

  Öffentliche Bauherren

19 888

21 130

– 1 242

– 5,9

  Nichtöffentliche Bauherren

187 687

187 766

– 79

– 0,0

Weitere Auskünfte erteilt: Kerstin Kortmann,
Telefon: (0611) 75-4740,
E-Mail:
kerstin.kortmann@destatis.de


Media Contact

Kerstin Kortmann Pressemitteilung

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Schübe einfach abschalten

TRANQUIL IMMUNE und LSI entwickeln T-Zell-Silencer zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen. Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose oder Morbus Crohn sind dadurch charakterisiert, dass eine fehlgesteuerte T-Zell-Aktivität zu Entzündungsreaktionen und somit zur meist…

Neuartige Blutuntersuchung mittels Infrarotlicht

Ein Team aus Laserphysikern, Molekularbiologen und Medizinern der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik hat die zeitliche Konstanz der molekularen Zusammensetzung im Blut von gesunden Testpersonen untersucht. Die Ergebnisse dienen…

Qualität im 3D-Druck sichern

– mit Sensoren und Künstlicher Intelligenz Der 3D-Druck ermöglicht eine Produktion in Losgröße 1. Das bedeutet, dass kein Produkt dem anderen gleicht, weil jedes Teil individuell für den Kunden entworfen…

Partner & Förderer