Seefrachtraten im Februar 2002

Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, lag der Index der Frachtraten in der Linienfahrt im Februar 2002 um 23,2 % unter dem Niveau des Vorjahres. Im Januar 2002 und Dezember 2001 hatte die Jahresveränderungsrate – 22,1 % bzw. – 18,8 % betragen. Der Wechselkurs des US-Dollars gegenüber dem Euro stieg von Januar 2002 auf Februar 2002 um 1,5 % und lag im Februar 2002 um 5,9 % über dem Vorjahresniveau.

Von Januar 2002 auf Februar 2002 sank der Index der Frachtraten in der Linienfahrt um 0,2 %. In der Amerika- und der Afrikafahrt erhöhte sich das Ratenniveau um 1,1 % bzw. 0,1%. Dagegen gaben die Frachtraten in der Fahrtregion Asien/Australien gegenüber den Vormonatswerten um 2,3% nach. In der Europafahrt fielen die Raten um 0,1 %.

Im Vergleich zum Februar 2001 wurden für die Fahrtgebiete Asien/Australien (– 40,9 %), Amerika (– 13,6 %) und Afrika (– 2,7 %) niedrigere Frachtraten erzielt. Auch in der Europafahrt gaben die Raten binnen Jahresfrist um 3,1 % nach.

Für den Index der Charterraten in der Tramp-Trockenfahrt wurde im Februar 2002 im Vergleich zum Vorjahr ein deutliches Minus von 28,8 % ermittelt. Von Januar 2002 auf Februar 2002 stieg der Index der Charterraten in der Tramp-Trockenfahrt um 1,8 %.

Die durchschnittliche Worldscale-Meßzahl in der Tramp-Tankerfahrt ermäßigte sich im Februar 2002 gegenüber Januar 2002 um 2,4 %.

Index der Frachtraten in der Linienfahrt
1995 = 100

Jahr

Monat

Gesamtindex

Veränderung
zum Vorjahr/
Vorjahres-
monat

Veränderung
zum
Vormonat

in %

1998 D

 

89,5

– 9,5

1999 D

 

86,3

– 3,6

2000 D

 

117,2

35,8

2001 D

 

113,9

– 2,8

2001

Januar

119,1

15,0

– 5,0

Februar

120,6

17,3

1,3

März

121,4

16,1

0,7

April

122,2

8,5

0,7

Mai

121,0

1,3

– 1,0

Juni

119,1

3,0

– 1,6

Juli

117,2

2,4

– 1,6

August

111,8

– 8,1

– 4,6

September

105,0

– 17,0

– 6,1

Oktober

103,3

– 20,7

– 1,6

November

104,1

– 19,9

0,8

Dezember

101,8

– 18,8

– 2,2

2002

Januar

92,8

– 22,1

– 8,8

Februar

92,6

– 23,2

– 0,2

Weitere Auskünfte erteilt: Andreas Martin,
Telefon: (0611) 75-2629,
E-Mail:
andreas.martin@destatis.de


Media Contact

Andreas Martin Pressemitteilung

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de/ 

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close