Auslandsumsatz bei Mess- und Navigationsinstrumenten wächst

Der Wirtschaftszweig „Herstellung von Mess-, Kontroll-, Navigations- und ähnlichen Instrumenten und Vorrichtungen“ in Deutschland hat seinen Auslandsumsatz im Jahr 2005 gegenüber dem Vorjahr deutlich um 6,9% auf 9,1 Milliarden Euro gesteigert. Das teilt das Statistische Bundesamt zur INTERKAMA mit – die Internationale Leitmesse der Prozessautomation findet im Rahmen der Hannover Messe vom 24. bis 28. April 2006 statt.

Die Branche, bei der Automatisierungskomponenten eine große Bedeutung besitzen, verzeichnete 2005 anders als im Ausland einen Rückgang beim Inlandsumsatz um 0,7% auf 8,6 Milliarden Euro. Aus Auslands- und Inlandsgeschäft resultierte eine Erhöhung des Gesamtumsatzes um 3,1% auf 17,8 Milliarden Euro. Damit erreichte der Wirtschaftszweig eine Exportquote (Prozentanteil der Auslandsumsätze am Gesamtumsatz) von 51,3%, verglichen mit 40,9% für das gesamte Verarbeitende Gewerbe. Die Zahl der Beschäftigten bei der Herstellung von Mess-, Kontroll- und Navigationsinstrumenten stieg im Jahr 2005 um 0,8% auf rund 106 100. Im Vergleich dazu verringerte sich die Zahl der Beschäftigten im gesamten Verarbeitenden Gewerbe um 1,4%, während der Gesamtumsatz hier um 4,4% gegenüber 2004 zunahm.

In den 907 Betrieben von Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten, die sich schwerpunktmäßig mit der Herstellung von Mess-, Kontroll- und Navigationsinstrumenten befassten, wurden im Jahr 2005 167,7 Millionen Arbeitsstunden geleistet, das sind 1,5% mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig stieg die Bruttolohn- und -gehaltsumme um 3,9% auf 4,5 Milliarden Euro.

Weitere Auskünfte gibt: Dr. Vladislav Bajaja, Telefon: (0611) 75-2504, E-Mail: monatsbericht-verarbeitendes-gewerbe@destatis.de

Media Contact

Dr. Vladislav Bajaja presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Intelligentere Roboter dank ROS

Am 15. und 16. Dezember 2020 lädt das Fraunhofer IPA zum achten Mal zur ROS-Industrial Conference, die diesmal virtuell stattfindet. Sie bietet Aktuelles aus Wissenschaft und Industrie rund um das…

Weltraumteleskop Gaia misst die Beschleunigung unseres Sonnensystems

Die Messung der Beschleunigung unseres Sonnensystems durch Astronomen der TU Dresden ist ein wissenschaftliches Highlight des nun erscheinenden dritten Gaia-Katalogs. Mit dessen Veröffentlichung am 3. Dezember 2020, Punkt 12:00 Uhr,…

Virtuelles Lasersymposium LSE´21

Technologie-Trends für die Elektromobilität Je mehr die Elektromobilität in Schwung kommt, desto stärker sind Technologien gefragt, die eine wirtschaftliche Produktion und Kontaktierung von effizienten Energiespeichersystemen forcieren. Welche neuen Wege und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close