Aktuelle statistische Daten zur allgemeinen Weiterbildung jetzt online

Verbund Weiterbildungsstatistik gibt Daten für 2004 heraus

Zum dritten Mal hat das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE), Bonn, die „Weiterbildungsstatistik im Verbund“ veröffentlicht, in der Daten aus fünf großen Organisationen allgemeiner und politischer Weiterbildung zusammengefasst sind. Das kommentierte Tabellenwerk enthält zahlreiche Abbildungen zu Rechtsformen, Personal, Finanzierung und Veranstaltungsprofilen der beteiligten Weiterbildungsorganisationen und steht kostenlos im Internet auf http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2006/reitz06_01.pdf zur Verfügung.

Am „Verbund Weiterbildungsstatistik“ sind der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB), der Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben (BAK AL), die Deutsche Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE), der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) und die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (KBE) beteiligt. Von über 2000 Einzeleinrichtungen dieser Dachverbände lagen Daten für das Jahr 2004 vor, die vom DIE ausgewertet wurden. Die Verbundsstatistik deckt etwa ein Fünftel der Einrichtungen der organisierten Weiterbildung in Deutschland ab und füllt damit eine Informationslücke in der Weiterbildungslandschaft.

Die wichtigsten Ergebnisse aus der Verbundsstatistik 2004 sind (Hochrechnung):

– Im Verbund wurden rund 1,1 Millionen Weiterbildungsveranstaltungen durchgeführt.

– Das Zeitvolumen der durchgeführten Veranstaltungen betrug insgesamt 23,8 Millionen Unterrichtsstunden.

– 2004 wurden 20 Mio. Teilnahmen an Veranstaltungen der beteiligten Organisation gezählt.

– Die eingesetzte Personalkapazität umfasste bei den hauptberuflichen Mitarbeitenden 14,8 Tausend Stellen. Darüber hinaus waren bei den Einrichtungen 276 Tausend Menschen ehrenamtlich, neben- oder freiberuflich tätig.

– Die Teilnehmenden trugen über Entgelte und Gebühren 34 % der für die Weiterbildung eingesetzten finanziellen Mittel. 29 % wurden von den Trägern der Einrichtungen aufgebracht (inkl. kommunale Träger bei Volkshochschulen), 27% stammten aus verschiedenen öffentlichen Haushalten. Die Einrichtungen warben 10 % sonstige Mittel ein. Das gesamte Finanzvolumen lag bei 1,4 Milliarden Euro.

Der „Verbund Weiterbildungsstatistik“ entstand aufgrund zweier vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierter Projekte. Neben der statistischen Auswertung und Veröffentlichung der Daten bietet das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung auch bedarfsgerechte Auswertungen für die Verbundpartner. Weitere Informationen: http://www.die-bonn.de/service/statistik/index.asp

Kontakt:
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)
Elisabeth Reichart
Friedrich-Ebert-Allee 38
53113 Bonn
T +49 (0)228 3294-221
F +49 (0)228 3294-399
reichart@die-bonn.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein hochpräziser digitaler Zwilling der Erde

Ein di­gi­ta­ler Zwil­ling der Er­de soll künf­tig das Erd­sys­tem si­mu­lie­ren. Er könn­te die Po­li­tik da­bei un­ter­stüt­zen, ge­eig­ne­te Mass­nah­men zum Schutz vor Ex­tre­m­er­eig­nis­sen zu tref­fen. Ein Stra­te­gie­pa­pier von eu­ro­päi­schen For­schen­den und…

Experiment zeigt neue Optionen für Synchrotronlicht-Quellen auf

Beschleunigerphysik Ein internationales Team hat mit einem aufsehenerregenden Experiment gezeigt, wie vielfältig die Möglichkeiten von Synchrotronlicht-Quellen sind. Beschleunigerexperten des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB), der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) und der Tsinghua Universität…

Präzise Messwerte ermöglichen leichtere Bauteile

Für einen Kraftmesssensor, der bei Materialprüfungen unter Wasserstoffatmosphäre deutlich präzisere Festigkeitskennwerte liefert als bisherige Messmethoden, hat ein Forscherteam der Materialprüfungsanstalt (MPA) der Universität Stuttgart den „ThinKing“, ein Label der Landesagentur…

Partner & Förderer