Großhandelsumsatz Jahr 2005: Real + 2,5% gegenüber 2004

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes erhöhte sich der Umsatz des Großhandels in Deutschland im Jahr 2005 nominal um 4,7% und real um 2,5% gegenüber 2004. Damit erzielte der Großhandel in Deutschland im dritten Jahr in Folge einen nominalen und realen Umsatzzuwachs gegenüber dem entsprechenden Vorjahr.

Im Dezember 2005 setzte der Großhandel nominal 3,2% und real 1,2% mehr als im Dezember 2004 um. Nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten wurde nominal 0,9% und real 0,8% mehr als im November 2005 abgesetzt.

Abgesehen vom Großhandel mit landwirtschaftlichen Grundstoffen und lebenden Tieren (- 1,7%) erzielten alle Großhandelsbranchen im Dezember 2005 nominale Umsatzsteigerungen gegenüber dem Vorjahresmonat von bis zu 6,3% (Großhandel mit nicht landwirtschaftlichen Halbwaren, Altmaterialien und Reststoffen). Auch reale Umsatzsteigerungen verzeichneten der Großhandel mit Maschinen, Ausrüstungen und Zubehör (+ 7,5%), der Großhandel mit Gebrauchs- und Verbrauchsgütern (+ 2,7%) und der Großhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren (+ 1,2%). Reale Umsatzeinbußen mussten der Großhandel mit landwirtschaftlichen Grundstoffen und lebenden Tieren (- 4,6%), der Großhandel mit nicht landwirtschaftlichen Halbwaren, Altmaterialien und Reststoffen (- 1,6%) und der sonstige Großhandel (ohne ausgeprägten Schwerpunkt) (- 0,9%) hinnehmen.

Weitere Auskünfte gibt: Michael Wollgramm, Telefon: (0611) 75-2423, E-Mail: binnenhandel@destatis.de

Kostenlose Ergebnisse zum Großhandelsumsatz in tiefer Wirtschaftsgliederung einschließlich der Unternehmensmeldungen, die nach dieser Pressemitteilung eingegangen sind, stehen in etwa 14 Tagen im Statistik-Shop des Statistischen Bundesamtes unter
http://www.destatis.de/shop zur Verfügung.

Media Contact

Michael Wollgramm presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer