November 2005: Unfallzahlen im Straßenverkehr unverändert, aber weniger Getötete

Im November 2005 wurden in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes 200 600 Straßenverkehrsunfälle von der Polizei aufgenommen, 0,2% weniger als im November 2004. Bei Unfällen mit Personenschaden, die sich um fast 2% auf 26 500 verringerten, wurden 410 Verkehrsteilnehmer getötet, dies waren 5% weniger als im Vorjahresmonat. Weitere 33 900 Personen (- 3,5%) wurden im November 2005 verletzt. Die Zahl der Unfälle, bei denen lediglich Sachschaden entstand, ist im November 2005 mit 174 100 praktisch gleich geblieben.

In den Monaten Januar bis November 2005 registrierte die Polizei in Deutschland 2,03 Millionen Straßenverkehrsunfälle, rund 1% weniger als im Vorjahr. Darunter waren 311 000 Unfälle mit Personenschaden, 0,8% weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Verletzt wurden 400 000 (- 1,6%) Verkehrsteilnehmer und getötet 4 924, dies sind 416 oder fast 8% weniger als in den ersten elf Monaten des Vorjahres. Die Zahl der erfassten Unfälle mit nur Sachschaden verringerte sich um 1,1% auf 1,72 Millionen.

Weitere Auskünfte gibt: Gerhard Kraski, Telefon: (0611) 75-2687, E-Mail: verkehrsunfaelle@destatis.de

Media Contact

Gerhard Kraski presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Weltweit erster 3D-gedruckter Beton-Schwibbogen

… kommt aus Chemnitz. Erzgebirgische Tradition trifft Zukunftstechnologie: Forschungsteam der TU Chemnitz und des Steinbeis-Innovationszentrums FiberCrete stellten mit Robotern Schicht für Schicht einen Schwibbogen aus faserbewehrtem Beton her. Das Team…

Wandlungsfähige Produktionssysteme für die Automobilindustrie

Schwankende Nachfrage, Lieferengpässe, individualisierte Produkte: Auch bei dynamischen Veränderungen wirtschaftlich produzieren zu können, stellt die Fahrzeug- und Zulieferindustrie vor Herausforderungen. Lösungen für eine schnelle, flexible und effiziente Produktion entwickelt das…

Empa Zukunftsfonds: Klimaschutz durch intelligente Baustoffe

Wissenschaftler sind Visionäre. Bisweilen reichen ihre Ideen weiter, als ein Industriepartner zu gehen bereit ist. Durch den Empa Zukunftsfonds sollen gerade solch visionäre Projekte gefördert werden, bei denen trotz hohem…

Partner & Förderer