Aufträge im Bauhauptgewerbe Oktober 2005: Real – 3,1% zum Oktober 2004

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, verzeichnete das Bauhauptgewerbe (Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten) im Oktober 2005 in Deutschland preisbereinigt 3,1% niedrigere Auftragseingänge als im Vorjahresmonat. Die Baunachfrage nahm im Hochbau um 4,2% ab, im Tiefbau verringerte sie sich um 2,0%.

In den Betrieben des Hoch- und Tiefbaus waren Ende Oktober 2005 732 000 Personen tätig; das waren 46 000 weniger als vor einem Jahr (- 5,9%). Der Gesamtumsatz belief sich im Berichtsmonat auf rund 7,3 Milliarden Euro (- 4,8% gegenüber Oktober 2004).

Im Vergleich der Ergebnisse der Monate Januar bis Oktober 2005 mit denjenigen des entsprechenden Vorjahreszeitraums sind die Auftragseingänge preisbereinigt um 4,1% gesunken. Der Gesamtumsatz belief sich auf 59,8 Milliarden Euro und lag damit um 6,8% unter dem Niveau der ersten zehn Monate 2004.

Weitere Auskünfte gibt:
Dr. Oscar Schmid,
Telefon: (0611) 75-2916,
E-Mail: baubericht@destatis.de

Media Contact

Dr. Oscar Schmid presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Quanten-Shuttle zum Quantenprozessor „Made in Germany“ gestartet

Das Rennen um den Quantencomputer ist im vollen Gange. In der Grundlagenforschung gehört Deutschland schon lange zur Weltspitze. Ein Zusammenschluss des Forschungszentrums Jülich mit dem Halbleiter-Hersteller Infineon will die Ergebnisse…

Künstliche Intelligenz verstehbar machen – Erklärprozesse gestalten

Wissenschaftler der Universitäten Paderborn und Bielefeld erforschen neue Form der Mensch-Maschine-Interaktion Bewerbungen aussortieren, Röntgenbilder begutachten, eine neue Songliste vorschlagen – die Mensch-Maschine-Interaktion ist inzwischen fester Bestandteil des modernen Lebens. Grundlage…

Ultraschnelle Elektronenmessung liefert wichtige Erkenntnisse für Solarindustrie

Mit einem neuen Verfahren analysieren Physiker der TU Bergakademie Freiberg in Kooperation mit Forschenden aus Berkeley (USA) und Hamburg erstmals die Prozesse in einem Modellsystem für organische Solarzellen innerhalb von…

Partner & Förderer