Großhandelsumsatz im Oktober 2005: Real + 0,4% zum Oktober 2004

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes setzte der Großhandel in Deutschland im Oktober 2005 nominal 2,7% und real 0,4% mehr als im Oktober 2004 um. Nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten wurde nominal 0,2% weniger und real 0,3% mehr als im September 2005 abgesetzt.

In den ersten zehn Monaten des Jahres 2005 erhöhte sich der Umsatz des Großhandels nominal um 4,9% und real um 2,6% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Im Oktober 2005 erzielten vier Großhandelsbranchen nominal und real höhere Umsätze als im Vorjahresmonat: der Großhandel mit Maschinen, Ausrüstungen und Zubehör (nominal + 1,2%, real + 6,0%), der Großhandel mit landwirtschaftlichen Grundstoffen und lebenden Tieren (nominal + 4,6%, real + 3,8%), der Großhandel mit Gebrauchs- und Verbrauchsgütern (nominal + 3,5%, real + 3,3%) und der Großhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren (nominal + 3,1%, real + 0,6%).

Eine nominale Umsatzsteigerung bei einem realen Umsatzrückgang verzeichnete der Großhandel mit nicht landwirtschaftlichen Halbwaren, Altmaterialien und Reststoffen (nominal + 3,5%, real – 3,9%), wobei hier der Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen eine Preissteigerung von 18% gegenüber dem Oktober 2004 aufweist. Nominal und real unter den Umsatzwerten des Vorjahresmonats blieb nur der sonstige Großhandel (ohne ausgeprägten Schwerpunkt) (nominal – 5,1%, real – 7,2%).

Weitere Auskünfte gibt:
Wulf-Rainer Dietrich,
Telefon: (0611) 75-2430,
E-Mail: binnenhandel@destatis.de

Ansprechpartner für Medien

Wulf-Rainer Dietrich presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen