Verbraucherpreise November 2005: Voraussichtlich + 2,3% zum Vorjahr

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wird sich der Verbraucherpreisindex in Deutschland im November 2005 – nach vorliegenden Ergebnissen aus sechs Bundesländern – gegenüber November 2004 voraussichtlich um 2,3% erhöhen (Oktober 2005: + 2,3%).

Im Vergleich zum Vormonat ergibt sich eine Veränderung von – 0,5%.

Der binnen Monatsfrist eingetretene Preisrückgang ist vor allem auf die Entwicklung bei Heizöl zurückzuführen, das gegenüber dem Vormonat in den einzelnen Bundesländern zwischen 7% und 10% günstiger wurde, dessen Preisniveau im November aber immer noch zwischen 25% und 35% über dem Vorjahresniveau liegt. Auch Kraftstoffe waren im Vergleich zum Vormonat zwischen 5,9% und 7,2% billiger. Binnen Jahresfrist lag die Teuerungsrate hier zwischen 7,3% und 9,6%.

Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland wird sich im November 2005 gegenüber November 2004 voraussichtlich um 2,4% erhöhen (Oktober 2005: + 2,4%). Im Vormonatsvergleich verringerte sich der Index um 0,4%.

Die endgültigen Ergebnisse für November 2005 werden etwa Mitte Dezember 2005 vorliegen.

Weitere Auskünfte gibt: Erik Schäfer, Telefon: (0611) 75-2309, E-Mail: verbraucherpreisindex@destatis.de

Media Contact

Erik Schäfer presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Autonomes High-Speed-Transportfahrzeug für die Logistik von morgen

Schwarm-Logistik Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML entwickelt eine neue Generation fahrerloser Transportfahrzeuge: Der LoadRunner kann sich dank Künstlicher Intelligenz und Kommunikation über 5G im Schwarm organisieren und selbstständig…

Neue Möglichkeiten in der druckunterstützten Wärmebehandlung

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden verstärkt seine technologische Kompetenz im Bereich der druckunterstützten Wärmebehandlung mit der Neuanschaffung einer Quintus Hot Isostatic Press QIH 15L. Damit…

Virenfreie Luft durch neuartigen Raumlüfter

In geschlossenen Räumen ist die Corona-Gefahr besonders groß. Aerosole spielen eine entscheidende Rolle bei der Übertragung von Sars-CoV-2 und erhöhen die Konzentration der Corona-Viren in Büros und Co. Ein neuartiges…

Partner & Förderer