Zahl der Woche – 1,1 Millionen Beschäftigte in deutschen Krankenhäusern

Zur Medizinmesse Medica in Düsseldorf vom 16. bis 19. November teilt das Statistische Bundesamt mit, dass zum Jahresende 2004 insgesamt knapp 1,1 Millionen Personen in den Krankenhäusern in Deutschland beschäftigt waren. Gegenüber dem Vorjahr hat das Krankenhauspersonal um 3% abgenommen.

Die Entwicklung in den einzelnen Berufsgruppen verlief dabei unterschiedlich: So stieg die Zahl der hauptamtlichen Ärzte im Vergleich zu 2003 um 9,4%, das nichtärztliche Personal nahm dagegen um 2,5% ab.

Der Anteil Geringfügig- und Teilzeitbeschäftigter war Ende 2004 beim nichtärztlichen Personal mit 40% wesentlich höher als bei den Ärzten, von denen lediglich 12% teilzeitbeschäftigt waren.

Der Frauenanteil in Führungspositionen im ärztlichen Dienst war weiterhin gering. Nur 7% der leitenden Positionen wurden von Ärztinnen besetzt.

Weitere Auskünfte gibt: Zweigstelle Bonn, Sandra Schulte, Telefon: (01888) 644-8108, E-Mail: gesundheitsstatistiken@destatis.de

Media Contact

Sandra Schulte presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Gedächtnistraining für das Immunsystem

Nach einer Infektion merkt sich das Immunsystem den Krankheitserreger und kann deshalb bei einer erneuten Infektion schnell reagieren. Wissenschaftler der Universität Würzburg haben jetzt neue Details dieses Vorgangs entschlüsselt. Wenn…

Wundheilende Wellen

Wie fragen Zellen in unserem Körper nach dem Weg? Selbst ohne eine Karte, die ihnen den Weg weist, wissen sie, wohin sie gehen müssen, um Wunden zu heilen und unseren…

Treffen der Generationen im Herzen der Galaxis

Astronomen finden eine bisher unbekannte Population von Sternen nahe dem Zentrum der Milchstraße Das Zentrum unserer Heimatgalaxie gehört zu den sternreichsten Gebieten des bekannten Universums. Innerhalb dieser Region haben nun…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close