Deutschland: Kerninflationsrate im August gesunken

Während die Gesamtinflationsrate unverändert geblieben ist, sank die vom Anlegermagazin ’Börse Online’ herausgegebene Kerninflationsrate auf 2,3 Prozent im August. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes blieben die vorläufigen deutschen Lebenshaltungskosten mit 2,6 Prozent im August unverändert. Im Auftrag von ’Börse Online’ errechnet das Hamburgische Welt-Wirtschafts-Archiv (HWWA) jeden Monat die Kernteuerung für Deutschland. Die Kernrate gibt die Grundtendenz des Preisanstiegs besser wieder als die von Preisschwankungen verzerrte Gesamtinflationsrate. Im Gegensatz zur sonst üblichen Kernrate rechnet die von ’Börse Online’ initiierte die besonders schwankungsanfälligen Energie- und Nahrungsmittelpreise nicht einfach heraus, sondern bereinigt sie – sie vernachlässigt sie also nicht. Auch in den USA wird die Kernrate stärker beachtet als die amtliche Inflationsrate. In den vergangenen zwölf Monaten hat sich die ’Börse Online’/HWWA-Kerninflationsrate folgendermaßen entwicke


September 2000 

     1,7 %

   Oktober 2000   

     1,8 %

   November 2000 

      1,9 %

   Dezember 2000  

     2,0 %

  

   Januar 2001  

       2,1 %

   Februar 2001  

      2,3 %

   März 2001   

        2,3 %

   April 2001     

     2,4 %

   Mai 2001    

        2,5 %

   Juni 2001     

      2,5 %

   Juli 2001       

    2,4 %

   August 2001   

      2,3 %

  

lt:

Media Contact

Stefan Knischek ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Eine optische Täuschung gibt Einblicke ins Gehirn

Yunmin Wu erforscht, wie wir Bewegung wahrnehmen können. Inspiriert durch ein Katzenvideo, kam sie auf die elegante Idee, die Wasserfall-Illusion in winzigen Zebrafischlarven auszulösen. Im Interview erzählt die Doktorandin vom…

Globale Analyse über effektive und topographische Wassereinzugsgebiete

Forschende legen erste globale Analyse vor, wie effektive und topographische Wassereinzugsgebiet voneinander abweichen Topographisch skizzierte Wassereinzugsgebiete sind eine räumliche Einheit, die sich an den Formen der Erdoberfläche orientieren. In ihnen…

Strukturbiologie – Das Matrjoschka-Prinzip

Die Reifung der Ribosomen ist ein komplizierter Prozess. LMU-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sich dabei die Vorläufer für die kleinere Untereinheit dieser Proteinfabriken regelrecht häuten und ein Hüllbestandteil nach dem…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close